14:08 22 April 2018
SNA Radio
    Syrische und US-Militärs während der Offensive auf die Stadt Rakka (Archivbild, Symbolbild)

    Fitness-App verrät geheime US-Militärstützpunkte – FOTOs

    © AP Photo / Arab 24 network
    Panorama
    Zum Kurzlink
    21464

    Die Lage der US-Militärstützpunkte ist dank der Fitness-App Strava verraten worden, wie die Zeitung „The Washington Post“ berichtet.

    Bei Strava geht es Medienberichten zufolge um eine Fitness-GPS-App, dank der User mit anderen Sportlern in Kontakt treten und dabei ihre Jogging-Routen auf einer Karte speichern können. Auf diese habe jeder User Zugriff. Die Karte namens Global Heat Map sei im November 2017 entwickelt worden und zeige alle Regionen, in denen man Sport treibe. Bei der Vergrößerung könnten auch die von Usern genutzten Routen gesehen werden.

    Nun schrieb der Internet-Nutzer Nathan Ruser in seinem Twitter-Account: „(…) Die Karte sieht sehr hübsch aus, ist aber ganz und gar nicht gut für die Betriebssicherheit“, sagt er.

    ​„Wenn Soldaten diese App wie normale Menschen verwenden und sich dabei tracken lassen, kann dies für die Gesamtsituation sehr gefährlich werden“, schreibt der Mann weiter.

    ​Er betonte dabei, dass es ganz leicht sei, mittels dieser App die US-Stützpunkte zu entdecken.

    Auch die anderen Nutzer schrieben dazu:

    „Der US-Luftstützpunkt wurde im Jahre 2016 in der Nähe des Dorfes Sabit, 35 Kilometer südlich von Kobani, zur Unterstützung der Einsätze der Demokratischen Kräfte Syriens gegen Daesh (auch 'Islamischer Staat', IS) gebaut“, so Mr. Ghostly.

    ​„(…) Das sind Vorposten um Mossul herum (oder Einheimische, die in Kreisen um ihre Häuser herumlaufen)“, ironisiert Tobias Schneider.

    ​Nutzern zufolge sind auf der Karte auch Aktivitäten von angeblich russischen und türkischen Militärs in Syrien zu beobachten.

    Zum Thema:

    Experten zu Drohnenangriff auf russischen Stützpunkt in Syrien
    Drohnenangriff auf russischen Stützpunkt – von US-Geheimdienst dirigiert?
    USA ziehen vom Stützpunkt im Süden Syriens ab
    Tags:
    Militärstützpunkte, App, Fitness, Netz, Türkei, Syrien, USA, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren