19:06 14 Dezember 2018
SNA Radio
    Modell von Spektr-RG (Archivbild)

    Startzeitraum für neues russisches Weltraumobservatorium bekannt

    CC BY-SA 4.0 / Vitaly V. Kuzmin / Spektr-RG spacecraft (modified)
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1452

    Das russische Weltraumobservatorium „Spektrum-Röntgen-Gamma“ (Spektr-RG) kann Ende 2018 bzw. Anfang 2019 in Betrieb genommen werden. Dies erklärte der Leiter des Forschungsprogramms des Projektes „Radioastron“, Juri Kowaljow, am Montag.

    „Wir hoffen, dass das Projekt Ende 2018 bzw. Anfang-2019 starten wird“, so Kowaljow.

    Russlands Kosmonaut im Weltraum (Archiv(
    © Sputnik / Roskosmos

    Das Weltraumobservatorium Spektr-RG ist für die Erforschung des Weltalls im Gamma- und Röntgenspektralbereich bestimmt. Ursprünglich hätte es im Jahr 2014 starten sollen. Auch 2017 musste sein Start verschoben werden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Wonach riecht das Weltall? – Russischer Kosmonaut berichtet
    Neues aus dem Weltall: November 2017
    Experte: USA starten Wettrüsten im Weltall – Russland kontert mit „Satelliten-Killer“
    Funkzeichen aus dem Weltall: US-Forscher rätseln über Ursprung
    Tags:
    Start, Gamma-und Röntgenspektralbereich, Radioastron, Forschungsprogramm, Spektrum-Röntgen-Gamma (Spektr-RG), Weltraumobservatorium, Juri Kowaljow, Weltall, Weltraum, Russland