19:41 09 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    119138
    Abonnieren

    Das Motorschiff Man Gyong Bong, das Güter ins nordkoreanische Radjin transportiert, hat wegen Treibstoffmangel im Gewässer der russischen Stadt Wladiwostok ein Notsignal abgegeben.

    „Das Schiff befindet sich seit drei Tagen im Gewässer, ohne angelegt zu haben. Seit 1,5 Tagen ist es lahmgelegt. Heute um 09.35 (Ortszeit) hat der Kapitän SOS gefunkt. An Bord befinden sich 30 Crewmitglieder“, so der Direktor des Unternehmens „InwestStrojTrest“ und Vertreter der nordkoreanischen Firma „Man Gyong Bong“ in Russland, Wladimir Baranow.

    Ihm zufolge soll der Kapitän einen Tag zuvor einen Hilferuf gesendet haben, es habe aber keine Reaktion gegeben.

    Die Grenzbeamten können demnach das Schiff wegen Eis nicht erreichen. Das Schiff soll sich nun in der Bucht Tichaja der Stadt Wladiwostok befinden. Es transportiert Mehl, Sojaöl, Reis und Weizen nach Nordkorea.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Rückkehr zur „alten Währungs-Union Europas“?: Goldgedecktes Geld – Nicht nur gut für Rentner
    US-Gesundheitsminister reist nach Taiwan – China zeigt sich empört
    Zivilfahrzeug stellt sich neuester chinesischer Selbstfahrhaubitze in den Weg – Video
    Warum Kollaps der USA „unausweichlich ist“ und Russland „verschont bleibt“: Dmitry Orlov Exklusiv
    Tags:
    Schiff, Wladiwostok, Nordkorea, Russland