09:05 18 Juli 2018
SNA Radio
    People are seen gathered outside the parliament building during a rally against the use of the term Macedonia in any settlement to a dispute between Athens and Skopje over the former Yugoslav republic's name, in Athens, Greece, February 4, 2018

    Athen: Proteste führen zu Zusammenstößen zwischen Polizei und Anarchisten

    © REUTERS / Costas Baltas
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1294

    Im Zentrum von Athen ist es am Sonntag zu Ausschreitungen gekommen, sodass die lokale Polizei Tränengas gegen Anarchisten eingesetzt hat. Dies meldeten vor Ort anwesende Sputnik-Korrespondenten.

    Nach dem Ende der von anarchistischen und linksradikalen Organisationen organisierten "Gegendemonstration" begannen die Anarchisten, die Polizei mit Molotowcocktails zu bewerfen. Als Reaktion darauf setzten Polizeibeamte Blendgranaten und Tränengas ein.

    Zur gleichen Zeit findet in der Nähe eine Demonstration zum Thema "Mazedonien ist Griechenland" statt, an der laut lokalen Fernsehkanälen bis zu 1,5 Millionen Menschen teilnehmen. An der Protestkundgebung zum Namensstreit mit dem Nachbarstaat Mazedonien beteiligen sich laut dem Portal „derStandard“ auch Vertreter der griechischen Kirche sowie Anhänger der Faschistenpartei Goldene Morgenröte.

    Tags:
    Proteste, Demo, Polizei, Ausschreitungen, Zusammenstöße, Athen, Griechenland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren