03:19 24 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2027
    Abonnieren

    Vor der Ostküste Taiwans hat es erneut ein Erdbeben der Stärke 6,1 gegeben. Dies berichtet das chinesische seismologische Zentrum CENC.

    Das unterirdische Beben wurde kurz vor Mitternacht (Ortszeit) in der Nähe der Küstenstadt Hualian verortet. Der Erdbebenherd lag in einer Tiefe von weniger als 12 Kilometern.

    Die Stadt war erst am Vortag von einem starken Beben heimgesucht worden. Mindestens sechs Menschen kamen nach Angaben örtlicher Medien ums Leben, und mehr als 200 weitere wurden verletzt. Zahlreiche Gebäude seien eingestürzt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Lieber Leib und Leben von Deutschen bedrohen? Polizeigewerkschafter Wendt redet Klartext zu Dresden
    Wie die Ukraine zum Brückenkopf der Nato wird
    Legendärer DDR-Zug kehrt auf Schiene zurück
    Moskau kritisiert Nato-Manöver - Deutscher Attaché ins Verteidigungsministerium einbestellt