13:06 15 August 2018
SNA Radio
    iPhone-Modellreihe

    Größtes Datenleck in der iPhone-Geschichte

    © AP Photo / Julie Jacobson
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 474

    Ein geheimer Quellcode des iPhone-Betriebssystems iOS ist anonym im Netz veröffentlicht worden, berichtet das amerikanische Portal „Motherboard“. Apple-Spezialist Jonathan Levin bezeichnete die entstandene Lage als das größte Leck in der Geschichte.

    Dabei gehe es um eine Software-Komponente namens iBoot, die für das sichere Starten des Systems auf iPhones und iPads verantwortlich sei. Zurzeit seien Apple-Benutzer kaum  gegen potentielle Hacker geschützt.

    „Das ist das größte Leck in der Geschichte“, sagte der Apple-Experte Jonathan Levin in diesem Zusammenhang gegenüber „Motherboard“.

    Betroffen seien vor allem iOS-9-Versionen, aber auch Betriebssysteme der Version 11. Eine potentielle Gefahr bestehe darin, so Levin, dass nun Hacker Schwachstellen im Apple-Betriebssystem finden könnten. Damit seien Millionen iPhones und iPads auf der ganzen Welt betroffen, die in Zukunft geknackt oder komplett gesperrt werden könnten.

    Zum Thema:

    „Das ist schrecklich“: „Russische Hacker“ machen langjährige Arbeit der USA zunichte
    Olympia-Hackerangriffe: Westliche Medien planen Vorwürfe gegen Russland – Moskau
    So entdeckt man die Geheimnisse des Pentagons – auch ohne russische Hacker
    Hacker stehlen einer der größten Krypto-Börsen Japans 534 Millionen Dollar
    Tags:
    Leak, Betriebssystem, Hacker, iPhone, Apple
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren