04:19 15 November 2019
SNA Radio
    Hong Kong, Rettungswagen (Symbolbild)

    Mindestens 18 Tote und fast 50 Verletzte bei schwerem Verkehrsunfall in Hongkong

    CC BY-SA 2.0 / momo / Tragic Colors
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 117
    Abonnieren

    Mindestens 18 Menschen sind ums Leben gekommen und weitere 47 haben Verletzungen erlitten, nachdem ein Doppeldeckerbus im chinesischen Hongkong auf die Seite gefallen ist. Dies berichtet der chinesische TV-Sender CGTN unter Berufung auf die lokale Polizei.

    Die Verletzten wurden demzufolge ins Krankenhaus gebracht, 19 von ihnen sollen sich in einem schweren Zustand befinden. Früher hatte der Sender von 19 Todesopfern berichtet.

    Mehr zum Thema: „Raketen-Auto“ macht Bonn unsicher: Passanten retten sich vor Geschossen – VIDEO

    ​Der Busfahrer soll sich um zehn Minuten verspätet haben und in einer schlechten Laune gestartet sein, schreiben chinesische Medien unter Berufung auf einen Fahrgast. Der Bus habe eine sehr hohe Fahrgeschwindigkeit gehabt.

    Eine Rettungsoperation ist aktuell im Gange. Eine Ermittlung des Vorfalls wurde eingeleitet.

    Haben Sie einen Account in den sozialen Netzwerken? Werden Sie Fan unserer Facebook- und Instagram-Seite!

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Wie Ihr Auto Sie ausspionieren kann
    Shanghai: Auto rast in Menschenmenge – FOTOs & VIDEOs
    USA: Auto „fliegt“ in den ersten Stock von Zahnklinik-Gebäude
    Davos: BMW aus Trump-Konvoi rammt Polizisten und fährt weiter
    Tags:
    Unfall, Fahrgäste, Busunglück, Busunfall, Bus, Auto, Rettungswagen, Rettungskräfte, Rettungsdienst, Ermittlung, Hongkong, China