18:46 22 Juli 2018
SNA Radio
    Assange spricht vom Balkon der Botschaft Ecuadors aus

    Auch Wikileaks-Gründer Assange erhält Pulver-Brief

    © Sputnik / Alex Maknoton
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1254

    Am Montag hat Vanessa Trump, die Frau von Donald Trumps Sohn, Medienberichten zufolge einen verdächtigen Briefumschlag mit weißem Pulver per Post bekommen und musste danach in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der Investigativjournalist Julian Assange hat nach eigenen Angaben ebenfalls solch einen Brief erhalten.

    Der australische politische Aktivist und Sprecher der Enthüllungsplattform WikiLeaks, Julian Assange, hat auf seinem Twitter erklärt, dass er, ähnlich wie die Frau von Donald Trumps Sohn Donald Trump Jr., in der letzten Woche einen „Umschlag mit weißem Pulver“ erhalten hätte. Auf den Umschlag sei dabei eine amerikanische Briefmarke geklebt gewesen.

    „Die Frau von Donald Trump Jr. wurde in ein Krankenhaus eingeliefert, nachdem sie einen Umschlag mit weißem Pulver geöffnet hatte. Seltsam, ein solcher Umschlag kam letzten Dienstag auch zu mir…", schrieb er wörtlich auf Twitter.

    ​Zuvor hatte die Agentur AP berichtet, dass die Frau von Donald Trump Jr. in ein Krankenhaus gebracht worden war, nachdem sie einen Briefumschlag mit weißem Pulver geöffnet hatte.

    Die 40-Jährige habe gehustet und über Übelkeit geklagt. Der Brief sei an Donald Trump Jr. adressiert gewesen.

    Die Polizei teilte Sputnik mit, der Inhalt des Umschlags habe sich im Endeffekt als ungefährlich herausgestellt.

    Haben Sie einen Account in den sozialen Netzwerken? Werden Sie Fan unserer Facebook- und Instagram-Seite!

    Zum Thema:

    Equador erkennt Assange Staatsangehörigkeit zu – Medien
    Ecuador will WikiLeaks-Gründer Assange aus Botschaft in London verjagen
    Rätselhafter Tweet: Assange sorgt für Diskussion über sein Schicksal
    Assange über US-Personalwechsel: „Umstellungen bereiten auf Krieg mit Iran vor“
    Tags:
    Briefumschlag, Pulver, Krankenhaus, Agentur AP, Vanessa Trump, Donald Trump Jr, Donald Trump, Julian Assange, Großbritannien, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren