11:15 19 Februar 2018
SNA Radio
    Start der Trägerrakete Falcon Heavy

    Elon Musk enträtselt Probleme bei Start von „Falcon Heavy“

    © Sputnik/ SpaceX Flickr
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 624

    Der Gründer des privaten US-amerikanischen Raumfahrtunternehmens SpaceX, Elon Musk, hat auf Twitter die Ursache des Absturzes des zentralen Boosters der Großrakete „Falcon Heavy“ erläutert.

    „Es mangelte nach mehrfachen Motorzündungen an Zündflüssigkeit für die zwei äußeren Triebwerke. Die Lösung ist ziemlich offensichtlich“, erläuterte Musk.

    Ferner gab er bekannt, neben der bereits existierenden unbemannten Schwimmplattform im Atlantik in Zukunft noch eine zweite Plattform bereitstellen zu wollen.

    SpaceX hatte am 6. Februar die neue Großrakete „Falcon Heavy“ gestartet. Eine der drei Antriebsstufen, die nach dem Start zur Erde zurückzufliegen sollte, ist jedoch bei der Landung abgestürzt. Sie hätte auf einer schwimmenden Plattform im Atlantik landen sollen und somit mehrfach verwendet werden können.

    Als Testladung hat SpaceX mithilfe „Falcon Heavy“ einen Tesla Roadster ins Weltall geschossen. An der Spitze der Rakete befand sich das Privat-Cabriolet von Musk, hinter dessen Lenkrad „Starman“ angeschnallt sitzt, ein Dummy in einem Raumanzug. Der Sportwagen soll auf einer elliptischen Bahn um die Sonne kreisen, wobei er auch am Mars vorbeifliegen wird.

    Musk zufolge wurde dies zur Erheiterung gemacht, da Ingenieure für gewöhnlich „etwas Langweiliges“ wie eine Betoneinheit oder ein Stück Stahl als Testladung nehmen würden.

    Die „Falcon Heavy“ ist nach Angaben von SpaceX mit 70 Meter Länge und über 60 Tonnen Nutzlast die größte derzeit im Einsatz befindliche Trägerrakete. Zum Mars könnte die Rakete etwa 17 Tonnen Last befördern.

    Zum Thema:

    Elon Musk verspricht neues Projekt
    Elon Musk anrufen? SpaceX-Chef veröffentlicht seine Handynummer
    „Kids werden das mögen“: Flammenwerfer von Elon Musk bald in den Regalen
    Ist Elon Musk der Bitcoin-Gründer? Ex-Mitarbeiter plaudert aus dem Nähkästchen
    Tags:
    Elektromobil Tesla Roadster, Rakete, schwimmende Plattform, Falcon Heavy, SpaceX, Portal Space.com, Elon Musk, Mars, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren