13:54 22 Februar 2018
SNA Radio
    Ein Mann hält ein Porträt von Stepan Bandera während eines Nationalisten-Marsches in Kiew (Archiv)

    Ukraine: Explosion vor Stepan-Bandera-Museum gemeldet

    © Sputnik/ Grigoriy Vasilenko
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4363

    Im ukrainischen Dorf Staryj Uhryniw hat es am Donnerstag auf dem Gelände des Stepan-Bandera-Museums eine Explosion gegeben. Laut dem Nachrichtenportal „Reporter“ wurde niemand verletzt.

    „Es wurde wenig Schaden angerichtet, man wollte nur die Aufmerksamkeit auf sich ziehen“, wird der Museums-Direktor, Stepan Lessiw, zitiert. „Wer das warum getan hat – das weiß ich nicht. Irgendein niederträchtiger Verräter. Momentan sind Ermittler im Einsatz. Im Museum gibt es Überwachungskameras.“

    Was die Explosion verursacht hat, wurde nicht angegeben.

    Das Stepan-Bandera-Museum war am 30. Dezember 2000 in Staryj Uhryniw eröffnet worden. In diesem Dorf hatte Banderas Familie in den Jahren 1906 bis 1933 gelebt.

    Stepan Bandera war ein ukrainischer nationalistischer Politiker und Militärführer. Im Osten der Ukraine, aber auch in Polen, Russland und Israel gilt Stepan Bandera als Nazi-Kollaborateur und Kriegsverbrecher. Im Westen der Ukraine wird er hingegen von vielen als Nationalheld verehrt.

    Seit dem Regierungswechsel infolge von Protesten im Jahr 2013, auch bekannt als „Euromaidan“, erfolgt unter der Regierung des Präsidenten Petro Poroschenko eine verstärkte nationalistische Politik, die Konfrontationen mit Russland und seit Neuem auch mit Polen einschließt. Seitdem hat auch die historische Figur Stepan Bandera sowie die Ukrainische Aufständische Armee (UPA) stark an Popularität gewonnen.

    Die UPA wurde 2014 in Russland per Beschluss des Obersten Gerichts zu einer extremistischen Organisation erklärt. Im Jahr 2016 hatte das polnische Parlament die Verbrechen der UPA gegen die polnische Bevölkerung als Genozid eingestuft. Die UPA ist der militärische Flügel der Organisation ukrainischer Nationalisten (OUN, Bandera-Bewegung) und wurde 1942 gebildet.

    Zum Thema:

    Verbot von „Bandera-Ideologie“: Poroschenko „zutiefst besorgt“ über polnisches Gesetz
    Wieso schweigt Berlin zu Aufmarsch der Bandera-Adepten in Kiew? - Russischer Senator
    Zum 108. Bandera-Geburtstag: Nationalisten ziehen mit Fackeln durch Kiew – VIDEO
    Politologe: Ukraine schreckt Europa mit Andenken an Bandera und Schuchewitsch ab
    Tags:
    Nazis, Nationalist, Maidan, Explosion, Museum, Stepan Bandera, Ukraine
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren