04:22 02 Juni 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 140
    Abonnieren

    Bei einer langen Operation in der Texaner Kinderklinik in Houston (USA) sind die siamesischen Zwillinge Anna und Hope Richards, die am Brustkorb und am Magen zusammengewachsen waren, erfolgreich voneinander getrennt worden. Darüber schreibt die Tabloid-Zeitung Mirror Online.

    Das Zwillingspaar war Ende Dezember 2016 in der 35. Schwangerschaftswoche zur Welt gekommen und hatte 4,4 Kilogramm gewogen. Die Babys waren durch ein großes Blutgefäß miteinander verbunden und sollten laut einer unerfreulichen Prognose der Ärzte ihr ganzes Leben lang im Krankenhaus bleiben.

    Bei dem komplizierten siebenstündigen Eingriff, an dem insgesamt 75 Ärzte beteiligt waren, konnten die Schwestern voneinander getrennt werden.

    Bei der OP-Vorbereitung, die vor elf Monaten begonnen hatte, wurden unter anderem Gewebespreizer verwendet, damit die Haut sich ausdehnte und zum Einschnitt vorbereitet wurde. Anna und Hope, die noch unter ärztlicher Kontrolle stehen, sollen in einem Monat das Krankenhaus verlassen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Medikament oder Gift? Forscher warnen vor Einnahme dieser Medizin
    Medizin-Nobelpreis geht an US-Forscher Hall, Rosbash und Young
    Medizinische Behandlung deutscher Rentner in Russland: Versicherer ersuchen Moskau
    Floyd-Proteste: Sputnik-Reporter dokumentiert Eskalation in Washington – Fotos und Videos
    Tags:
    Operation, Zwillinge, Mirror Online, USA