Widgets Magazine
00:39 18 Oktober 2019
SNA Radio
    Ein Auto (Symbolbild)

    Im Suff Auto geklaut und losgedüst: Kanadischer Olympia-Teilnehmer festgenommen

    CC0
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1281
    Abonnieren

    Ein kanadischer Olympia-Sportler und sein Manager sind wegen Autodiebstahls und Trunkenheit am Steuer im südkoreanischen Pyeongchang festgenommen worden. Dies teilte die kanadische Journalistin der staatlichen Rundfunkgesellschaft Kanadas (CBC) Susan Ormiston am Samstag auf Twitter mit.

    Das Kanadische Olympische Komitee bestätigte am Samstag, dass es einen Vorfall gab, nannte aber weder Namen noch Details.

    Laut dem Sender CBC Sports soll es sich bei dem Athleten aber um den Skicrosser David Duncan handeln. Sowohl er als auch sein Manager seien bereits freigelassen worden. Im Diebeswagen soll sich außerdem auch die Ehefrau des Athleten befunden haben.

    Angeblich sei das Trio in einen offenen Wagen gestiegen, losgefahren, und kurz danach von der Polizei gestoppt worden. Der Manager soll am Steuer gesessen haben. Die Beamten sollen einen Alkoholwert von 1,6 Promille ermittelt haben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Doppelerfolg bei Olympia: Russische Eiskunstläuferinnen holen Gold und Silber
    3500 Liter deutsches Bier für unsere Olympia-Auswahl in Südkorea – ihr Erfolgsrezept?
    Olympia 2018: Russische Skiläufer gewinnen Silber in Team-Sprint
    Eiskunstlauf bei Olympia: Russinnen im Kampf der Rekorde vorne
    Tags:
    Festgenommen, Alkoholwert, Athlet, Trunkenheit, Skicrosser, Suff, Polizei, Kanadisches Olympisches Komitee, David Duncan, Susan Ormiston, Pyeongchang, Kanada