00:54 27 April 2018
SNA Radio
    Euro-Geldscheine

    Familienbedingt: Griechischer Minister tritt wegen Finanzaffäre seiner Frau zurück

    © REUTERS / Dado Ruvic
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 342

    Der griechische Wirtschaftsminister, Dimitri Papadimitriou, ist vor dem Hintergrund der Mietzuschüsse-Affäre seiner Frau Rania Antonopoulos, die als stellvertretender Arbeitsministerin tätig ist, zurückgetreten.

    „Der Premierminister, Alexis Tsipras, hat  den Rücktritt des Ministers für  Wirtschaft  und Entwicklung, Dimitri Papadimitriou, angenommen und sich bei ihm für dessen Beitrag  bedankt", heißt es in einer Mitteilung des Pressedienstes des griechischen Ministerpräsidenten, die Sputnik vorliegt.

    Am Vortag hatte Tsipras auch Papadimitrious Frau entlassen.

    Zum Anlass war ein Bericht in der Zeitung „Proto Thema" am Sonntag geworden, der für Empörung in der griechischen Gesellschaft gesorgt hatte. Demnach sollen Antonopoulos und  ihr Ehemann 23.000 Euro Mitzuschüsse  aus dem Staatshaushalt bekommen haben. Das Geld soll ausgegeben worden sein, um eine Wohnung in dem wohlhabenden Athener Stadtteil Kolonaki zu mieten.

    Dabei gilt das Ehepaar als das reichste unter den Parlaments- und Regierungsmitgliedern: Laut einer Steuererklärung hatte das Einkommen der Familie 2015 450.000 Euro  betragen. Sie verfügt  über Bankeinlagen von insgesamt  einer halben  Million Euro, eine Luxus-Villa  auf der Insel Syros  sowie über Wohnungen  in der Küstenstadt Glifada und in den USA.

    Die Zeitung warf Antonopoulos vor, monatlich ein Tausend Euro vom griechischen Staat abgezweigt zu haben, um eine teure Wohnung zu  mieten, während  ihr Minister-Gehalt 6000 Euro betrug. Dabei würden Tausende Familien in Griechenland Hilfe benötigen, hieß es.

    Die Zeitung veröffentlichte Steuererklärungen der Familie Antonopoulos-Papadimitriou und den Beschluss des Arbeitsministeriums, Antonopoulos Mietzuschüsse auszuzahlen. Die Vizearbeitsministerin kündigte an, sie zahle dem Staat die 23.000 Euro zurück, und erklärte ihren Rücktritt.

    Zum Thema:

    Griechenland liefert Helfer des russischen Killers Nr. 1 nach Russland aus
    Athen: Proteste führen zu Zusammenstößen zwischen Polizei und Anarchisten
    Bislang unbekannte antike Stadt in Thessaloniki entdeckt - FOTOS
    Tags:
    Rücktritt, Wirtschaftsminister, Alexis Tsipras, Griechenland