03:47 19 August 2018
SNA Radio
    Flugzeug (Symbolbild)

    Warum stürzen Flugzeuge ab? Experte klärt auf

    © Sputnik / Nina Sotina
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3337

    Im Februar sind zwei Passagierflugzeuge abgestürzt – ein russisches und ein iranisches. In beiden Fällen hat es keine Überlebenden gegeben. In einem Gespräch mit Sputnik teilt der Moskauer Luftfahrtsicherheits-Experte Sergej Melnitschenko mit, wie solche Tragödien vermieden werden können und vor allem, was sie verursacht.

    Seit den 1970ern Jahren werden Flugzeugabstürze dem Experten zufolge in 80 Prozent der Fälle durch menschliches Versagen verursacht.

    „Bis in die 1970er Jahre war die Apparatur die wichtigste Ursache von Katastrophen, weil sie nicht so zuverlässig war wie heute. Später hat jedoch der sogenannte menschliche Faktor begonnen, den ersten Platz einzunehmen. Und derzeit geschehen aus diesem Grund mehr als 80 Prozent der Flugzeugunfälle, besonders jene, bei denen es Opfer gibt“, betont Melnitschenko gegenüber Sputnik Frankreich.

    Mehr zum Thema: Flugzeug gerät in Tropensturm: Passagiere bangen um ihr Leben – VIDEO

    Es gebe vielerlei Faktoren, die dieses Phänomen erklären könnten. „Es gibt eine ganze Reihe verschiedener Ursachen, wobei eine schlechte Personalauswahl oder deren völlige Abwesenheit an oberster Stelle der Liste steht. Das sind die Fragen der Fachausbildung, der Flugerfahrung des Piloten, der Übung, die Fragen der Müdigkeit.“

    Wichtig sei außerdem die Erholung zwischen den Flügen, die Frage der Einnahme von Medikamenten und das Management im Bereich der Ressourcen oder der Besatzung.

    Mehr zum Thema: Gefährlich für Leben und Gesundheit: Tun Sie das nie in einem Flugzeug

    Flugangst (Symbolbild)
    © Depositphotos / Vsurkov
    Einen Flugzeugabsturz zu vermeiden sei möglich, meint der Experte. Es sei beispielweise wesentlich, die Lufttüchtigkeit – die richtige Arbeit aller Systeme – zu erhalten oder die Flugregeln zu befolgen, die von der Internationalen Zivilluftfahrtorganisation (ICAO) festgelegt sind und in Russland gelten.

    „Falls es zur Verletzung oder zur Änderung der Betriebsbedingungen für die Luftfahrzeuge kommt (einer Panne im Motorsystem usw.), dann werden wir selbstverständlich mit solchen schrecklichen und tragischen Geschehnissen konfrontiert“, fügte Melnitschenko hinzu.

    Er kommentierte ferner die gefährlichen Annäherungen zwischen den Passagierflugzeugen, die in letzter Zeit häufiger vorkamen. Dies sei sehr oft ein Fehler des Piloten. „In der Mehrzahl der Fälle handelt es sich, soweit es aus den Datenbanken ersichtlich ist, um einen menschlichen Fehler, der eher mit den Piloten als mit den Fluglotsen zu tun hat.“

    Mehr zum Thema: „Exotisch und völlig verrückt“: ein Super-Flugzeug aus sowjetischer Planung

    Trotz aller sich wiederholenden Flugzeugunglücke findet der Experte dieses Verkehrsmittel am sichersten.

    „Ein ganz kleines Beispiel: Seit Jahren zeigt die Statistik, dass die Sterblichkeitsrate der Fahrradfahrer in den USA um das Elffache höher ist als die der Fluggäste. Das sind Angaben aus den letzten 50 Jahren“, so Melnitschenko.

    Außerdem bleibe das Flugzeug für mehrere Menschen das einzige Transportmittel, das ihnen erlaubt, über Tausende Kilometer zu reisen und Zeit zu sparen.

    Eine iranische Passagiermaschine vom Typ ATR 72 war am 18. Februar auf dem Weg von Teheran nach Yasudsch aus bisher ungeklärter Ursache in der Nähe der Stadt Semirom (500 Kilometer südlich von Teheran) in der Provinz Isfahan abgestürzt. Das Flugzeug soll gegen den Dena-Berg geprallt sein. Nach Angaben der betroffenen Fluggesellschaft Aseman Airlines sind alle 66 Menschen an Bord ums Leben gekommen.

    Mehr zum Thema: Riesenfrachter fängt über Deutschland Feuer – Medien

    Am 11. Februar hatte sich bei Moskau ein weiteres Flugzeugunglück ereignet, als ein russisches Flugzeug An-148 kurz nach dem Start abgestürzt war. Von den 65 Passagieren und sechs Besatzungsmitgliedern an Bord überlebte niemand. Die Maschine der Fluggesellschaft Saratov Airlines sollte von Moskau nach Orsk im Südural fliegen. Laut vorläufigen Erkenntnissen der Ermittler könnten vereiste Instrumente die Katastrophe verursacht haben.

    Haben Sie einen Account in den sozialen Netzwerken? Werden Sie Fan unserer Facebook- und Instagram-Seite!

    Zum Thema:

    Gefährliche Geheim-Funktion von russischem Transportflieger gefilmt – VIDEO
    Berufspilot simuliert Todesflug russischer An-148 – VIDEO
    Flugzeugunglück im Iran: Russland übergibt Satelliten-Daten von vermutetem Absturzort
    Syrien: Testet Russland Super-Kampfjet Su-57 unter realen Kriegsbedingungen?
    Tags:
    Fluggesellschaft, Fluggäste, Passagierflugzeug, Jets, Flugzeugunglück, Flugangst, Flug, Flugzeuge, Flugzeugabsturz, Flugzeug, An-148, Sputnik France, Russland, Iran
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren