22:50 27 Februar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    164913
    Abonnieren

    Ein noch von dem ersten US-Präsidenten George Washington gepflanzter 227 Jahre alter Baum ist in den USA ein Opfer starker Windböen geworden. Dies berichtet die Zeitung „The Hill“.

    Der Baum soll 1791 im ehemaligen Landsitz von George Washington Mount Vernon gepflanzt worden sein.

    „Der starke Wind hat die 227-jährige kanadische Hemlocktanne und eine Rote Zeder in Mount Vernon umgeworfen, die jahrelang am Grab von Washington standen", heißt es in der Mitteilung auf dem  Facebook-Account von Mount Vernon.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Idlib: Türkische Militärs unter Beschuss geraten – neun Tote
    Syrische Luftverteidigung wehrt türkische Angriffsdrohne in Idlib ab
    Nach Tötung Soleimanis: Abgeordnete der Linksfraktion stellen Strafanzeige gegen Merkel
    Kampf gegen Russlands „Brain drain“: Putin nennt zwei Wege
    Tags:
    Wind, Baum, USA