01:05 14 November 2018
SNA Radio
    Panorama

    76 Jahre altes Geheimnis: Wrackteile von US-Flugzeugträger entdeckt – VIDEO

    Panorama
    Zum Kurzlink
    6814

    Das amerikanische Schiff „USS Lexington“, das sich im Zweiten Weltkrieg an der Schlacht im Korallenmeer beteiligt hatte, ist in einer Tiefe von 3000 Metern gefunden worden, wie die Zeitung „Daily Mail“ berichtet. Ein entsprechendes Video tauchte bereits im Netz auf.

    In dem Video sind Wrackteile des Schiffes zu sehen. Diese wurden demnach von einer vom Milliardär Paul Allen initiierten Expedition 76 Jahre nach der Versenkung des Schiffes entdeckt.

    ​Der Flugzeugträger „USS Lexington“ war 1925 vom Stapel gelaufen und 1927 in Dienst gestellt worden.

    Der erste Einsatz des Flugzeugträgers war ein misslungener Versuch, nach dem Angriff auf Pearl Harbor das Atoll Wake zu befreien. Nach einer Überholung in Pearl Harbor kehrte das Schiff 1942 ins Korallenmeer zurück. Dort befanden sich Japaner, die den Flugzeugträger schließlich attackierten, wobei sie ihn mit zwei Torpedos trafen. Zudem wurde die „Lexington“ von mehreren Bomben getroffen, woraufhin sich Explosionen ereigneten und das Schiff versank. An Bord gab es 2951 Crewmitglieder, 216 von ihnen kamen ums Leben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Tödlich für jedes Schiff“: NI entdeckt bei Russlands Marine eine „Monster-Waffe“
    Mittelamerika: Verschollene Maya-Riesenstadt im Dschungel entdeckt – FOTOS
    Wie bei Schneekönigin: Märchenhaftes Eis-Haus in Russland entdeckt - FOTOs
    Tags:
    Wrackteile, Flugzeugträger, Expedition, Zweiter Weltkrieg, Japan, USA