01:21 20 April 2018
SNA Radio
    Panorama

    Poroschenkos Autokorso fährt Passanten an – VIDEO

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 783

    Ein Wagen des Autokorsos des ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko hat am Dienstag in der Stadtmitte von Kiew einen Fußgänger angefahren. Dies berichtet das Nachrichtenportal „Vesti Ukrainy“.

    Der Verkehrsunfall ereignete sich demnach um 11:45 Ortszeit (10:45 MEZ). Das Auto, das dafür verantwortlich ist, sei am Unfallort geblieben, während der Rest des Korsos weitergefahren sei.

    Laut Augenzeugen wurde der Verkehr von einem Verkehrspolizisten geleitet; der Geschädigte, ein Rentner, überquerte die Straße bei einem Sperrsignal. Zudem habe die Geschwindigkeit der Fahrzeuge mindestens 80 Stundenkilometer betragen; der Rentner sei von dem Auto ein paar Meter weit geschleudert worden.

    Polizei und Notfallambulanz kamen kurz darauf an den Unfallort. „Es gab viel Blut. Die Ärzte verbanden dem Mann den Kopf. Er konnte mit einem Fuß nicht auftreten", so die Augenzeugen. Laut den Ärzten wurde der Rentner in mittelschwerem Zustand ins Krankenhaus gebracht.

     

    Zum Thema:

    Poroschenko erklärt Stabilisierung bei Gaslieferungen an Kiew
    Poroschenko schafft neue Truppengattung
    Frieren Russland zufleiß: Poroschenko zieht Wut der Ukrainer auf sich
    Nach Gasstreit mit Moskau: Poroschenko ruft Ukrainer zum Sparen auf
    „Verfrüht“: Pentagon zu Poroschenko-Erklärung über erste Lieferung von US-Waffen
    Tags:
    Verkehrsunfall, Auto, Fußgänger, Passanten, Petro Poroschenko, Kiew, Ukraine