05:06 22 April 2018
SNA Radio
    Messer (Symbolbild)

    Ungewöhnliche „Heilung“ der Porno-Leidenschaft: Vater hackt Sohn Hand ab

    CC BY 2.0 / Nedarus / Cuchillo
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 751

    Ein 45-jähriger Mann ist in Indien festgenommen worden, da er seinem Sohn wegen dessen Leidenschaft für Pornos die Hand abgehackt haben soll. Dies meldete die Agentur IANS am Dienstag.

    Der Vorfall ereignete sich demnach in der Stadt Hyderabad (Bundesstaat Telangana). Der 45-jährige Mohammed Qayyum Qureshi wurde wütend, als er erfuhr, dass sein Sohn Khalid zu viel Zeit mit Pornofilmen verbringt.

    Wie der Vater später sagte, habe diese Leidenschaft nicht nur die beruflichen Leistungen seines Sohnes, sondern auch dessen Wohlbefinden negativ beeinflusst.

    Um seinen Sohn zu „heilen“ soll der Vater einschneidende Maßnahme getroffen haben. Als der Sohn schlief, habe er ihm mit einem Metzgerspalter die rechte Hand abgehackt, so die Agentur. Der Verletzte sei zurzeit in einem Krankenhaus. Laut den Ärzten wird es nicht gelingen, die abgehackte Hand anzunähen und deren Bewegungsfähigkeit wiederherzustellen.

    Gegen den Vater wurde eine Anklage wegen Mordversuch erhoben.

    Haben Sie einen Account in den sozialen Netzwerken? Werden Sie Fan unserer Facebook- und Instagram-Seite!

    Zum Thema:

    So belustigend kann Pornodrehen sein – Erotikportal veröffentlicht witzige Filmfehler
    Falscher Raketenalarm sorgt für massenhafte Porno-Aufrufe
    Anwalt zahlt Pornodarstellerin 130.000 Dollar für Schweigen über Beziehung zu Trump
    Mysteriöse Todesfälle in Sex-Branche: Diese Pornostars starben binnen vier Monaten
    Tags:
    Abhacken, Leidenschaft, Vater, Heilung, Sohn, Hand, Porno, Verletzte, Telangana, Hyderabad, Indien