02:17 26 April 2018
SNA Radio
    Ost-Ghuta in Syrien

    Terrorkämpfer nehmen Damaskus unter Raketenbeschuss: Tote und Verletzte

    © REUTERS / Bassam Khabieh
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 3111

    Drei Menschen sind bei einem Beschuss von Damaskus durch Terrorkämpfer in Ost-Ghuta getötet und zwölf weitere verletzt worden. Dies teilte eine Quelle in der syrischen Polizei gegenüber Sputnik mit.

    „Bewaffnete Gruppierungen in Ost-Ghuta haben Damaskus und dessen Vororte mit Raketen beschossen. Zwei Geschosse fielen im Bezirk Kamaria in der Altstadt von Damaskus, wobei vier Personen verletzt wurden", so die Quelle.

    Zudem seien bei einem Bombardement der Stadt Dscharamana unweit von Damaskus drei Menschen ums Leben gekommen. Acht weitere wurden verletzt. 

    Illegale Milizen in Ost-Ghuta verüben täglich Minen- und Raketengriffe auf die syrische Hauptstadt. Betroffen sind sowohl die Vororte als auch die Innenstadt.

    Zum Thema:

    In nur zwei Wochen: Uno nennt Zahl der Toten in Ost-Ghuta
    Ost-Ghuta: Extremisten nehmen Hilfskonvoi unter Beschuss
    Unter anhaltenden Schüssen: Kinder fliehen aus Ost-Ghuta bei Nacht - VIDEO
    „Verstärkter Brückenkopf“: Wie sich USA Lage in Ost-Ghuta zunutze machen wollen
    Ost-Ghuta: USA zeigen „traditionelles“ Verhalten nach Erfolg syrischer Armee – Moskau
    Tags:
    Zivilisten, Verletzte, Tote, Raketen, Beschuss, Terrorkämpfer, Ost-Ghuta, Damaskus, Syrien