20:41 12 Dezember 2019
SNA Radio
    Frachtflugzeug vom Typ An-26 (Symbolfoto)

    Flugzeugabsturz in Hmeimim: Opferanzahl präzisiert

    © Sputnik / Vitaly Ankov
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1010172
    Abonnieren

    Das russische Verteidigungsministerium hat die Anzahl der Todesopfer bei dem Absturz der russischen Transportmaschine des Typs An-26 im syrischen Hmeimim nach oben korrigiert.

    „Nach den präzisierten Angaben befanden sich am Bord des Transportflugzeuges vom Typ An-26, der bei der Landung am Flughafen Hmeimim abgestürzt wurde, 33 Passagiere und sechs Besatzungsmitglieder. Sie alle sind Militärs der russischen Streitkräfte", heißt es in der Mitteilung.

    Zudem bestätigte das Verteidigungsministerium noch einmal, das Flugzeug sei keiner Feuereinwirkung ausgesetzt worden. Die Sonderkommission ziehe in ihrer Ermittlung alle Versionen in Betracht. Vorläufig gehe man davon aus, dass ein technischer Fehler die Katastrophe verursacht haben könnte.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Petition gestartet: „Steimles Welt ist unsere Heimat und soll es auch bleiben“
    US-Sanktionen gegen Nord Stream 2: Gegenmaßnahmen sind gerechtfertigt – Ifo-Chef
    „Der Dieb schreit?“ US-Senat will Russland zum „Sponsor des Terrorismus“ erklären – Moskau reagiert
    Cobra-Beamte töten Kuh mit sieben Schüssen – Zorn und Unverständnis im Netz
    Tags:
    Tote, Absturz, Opfer, Flugzeugabsturz, An-26, Verteidigungsministerium Russlands, Hmeimim, Syrien, Russland