17:42 19 Oktober 2018
SNA Radio
    Panorama

    „Zombie-Kind“ isst „Gehirn“: Schock-FOTOs mit berührender Geschichte

    Panorama
    Zum Kurzlink
    1637

    Die Australierin Amy Louise hat auf Facebook mehrere negative Kommentare erhalten, nachdem sie ein Fotoshooting ihres Sohnes im Zombiestil veröffentlicht hatte. Es hat sich aber herausgestellt, dass hinter der Idee für das Shooting eine berührende Geschichte steckt. Das berichtet das Portal Kidspot.

    Amy hat ihrem Sohn Phoenix zu seinem ersten Geburtstag ein Fotoshooting geschenkt. Nach ihrer Idee verwandelt sich Phoenix dabei in einen Zombie und isst einen Kuchen, der wie ein menschliches Gehirn aussieht.

    Amy veröffentlichte diese Fotos auf Facebook. Die Nutzer schätzten diese Idee nicht. Die Mutter erhielt viele negative Kommentare und sollte die Fotos löschen. Wie sich herausstellte, steckt hinter diesem Fotoshooting jedoch eine traurige Geschichte. Amy erzählte diese gegenüber Kidspot.

    Phoenix sei tot geboren worden, so Amy. Die Ärzte hätten die Nabelschnur durchgeschnitten, aber sein Herz habe nicht geschlagen. Danach hätten sie begonnen, Phoenix zu rehabilitieren, aber Amy habe fast jede Hoffnung verloren. Nach 13 Minuten habe plötzlich das Herz des Kindes zu schlagen begonnen.

     

    Das sei am 31. Oktober, und zwar an Halloween, geschehen, so Amy. Dadurch sei die Idee eines Zombie-Fotoshootings entstanden – als eine Art Geschenk zum ersten Geburtstag von Phoenix.

    „Zu seinem ersten Geburtstag wollte ich etwas tun, was ihn vorstellt und zeigt, wie er durchgekommen ist. Was gibt es Besseres als einen Cake Smash im Zombiestil für den winzigen Jungen, der für tot erklärt worden war und dann auf wundersame Weise an Halloween zum Leben erwachte?“, sagte Amy.

    Die Bilder seien aber von vielen Frauen schlecht aufgenommen worden, so die Australierin. Die Vorwürfe umfassten „welche Mutter verkleidet ihren Sohn als totes Baby“ und „das ist so beleidigend für alle Frauen, die ihre Kinder verloren haben“.  Amy erklärt diese Reaktion damit, dass die Frauen ihre Geschichte nicht gekannt hätten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Forscher: Nur Nordkorea gegen dieses Weltuntergang-Szenario gewappnet
    Ob Zombies oder Killerroboter: Pentagon auch auf ungewöhnliche Gefahren vorbereitet
    Moratorium aufgehoben: US-Labors werden besonders tödliche Viren züchten
    Tags:
    Sohn, Mutter, Internet, Nutzer, Kritik, Geburtstag, Geschenk, Fotoshooting, Foto, Kind, Zombie, Halloween, Facebook, Australien