19:59 22 Juli 2018
SNA Radio
    Wels

    Italien: Fischer fängt 130-kg-Monster-Fisch – FOTOs

    © Flickr/ Neil McIntosh
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1376

    Der Fischer Benjamin Grunder aus Meiningen hat bei einer Angeltour in Norditalien einen Fisch mit der Größe eines Haies aus dem Wasser gezogen, berichtet die Zeitung „The Sun” am Dienstag.

    Demnach hat Grunder einen riesigen Wels, der einem Wassermonster ähnelt, im Fluss Po gefangen. Der etwa zwei Meter lange Wels soll mindestens 130 Kilogramm auf die Waage bringen.

    Der Fischer soll zuerst gedacht haben, dass sich sein Angelhaken unter Wasser in Baumwurzeln verfangen hätte. Diese Annahme stellte sich jedoch als falsch heraus.

    „Am Anfang dachte ich, es seien Hindernisse da unten, wie zum Beispiel versunkene Bäume, die ein solches Signal erzeugten. Aber dann wurde mir klar, dass es ein Fisch von monströser Größe war”, so Grunder.

    Laut dem Guinness-Buch der Rekorde ist der bislang größte Wels 293 Kilo schwer und 2,7 Meter lang. Er wurde 2005 in Thailand gefangen.

    Zum Thema:

    Seemonster sprengt jegliche Vorstellungskraft – VIDEO
    Ekel-VIDEO: Dieses Sushi ist zu frisch - es bewegt sich noch
    Herzstillstand-Moment: Dreistes Krokodil hat’s auf Fischbeute abgesehen – VIDEO
    Tags:
    Wels, Monster, Fischer, Angeltour, Italien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren