21:08 17 Oktober 2018
SNA Radio
    Panorama

    „Gespensterschiff“ taucht nach Seesturm in USA auf – FOTOs und VIDEO

    Panorama
    Zum Kurzlink
    1732

    Im Küstengebiet der US-Region Neuengland sind die Reste eines ungefähr zweihundert Jahre alten Schiffs auf einem Meeresstrand erschienen. Das „Gespensterschiff“ ist mit einer dichten Sandschicht bedeckt und ist nur nach mächtigen Seestürmen zu sehen.

    Das teilte die Polizei der Stadt York im US-Bundesstaat Maine auf ihrer Facebook-Seite mit. 1980 hatten die Wissenschaftler das Schiffswrack bereits untersucht und festgestellt, das Schiff könnte aus der Zeit des Amerikanischen Unabhängigkeitskriegs stammen.

     

    Zuletzt war das „Gespensterschiff“ 2007 nach einem Sturm sichtbar.

    Nach Angaben von Spezialisten muss das Schiff zwischen 1750 und 1850 gebaut worden sein. Laut dem Bürgermeister der Stadt York im US-Bundesstaat Maine, Steve Burns, gibt es Informationen, dass sich an der Küste vor der Stadt und in der Umgebung 67 Schiffwracks befinden, von denen nur 28 entdeckt sind.


    Haben Sie einen Account in den sozialen Netzwerken? Werden Sie Fan unserer Facebook- und Instagram-Seite!

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Vor 140 Jahren setzte Russland erstmals Torpedos bei Kriegshandlungen ein
    Die U-Boot-Flotte der Drogenmafia: Trickreiche Technik
    Leningrad-Blockade: Ein Schiff, das die Nazis böse überraschte
    Deutsche Flaschenpost taucht nach 132 Jahren in Australien auf
    Tags:
    Bürgermeister, Angaben, Unabhängigkeit, Wissenschaftler, Stadt, Polizei, Meer, Küste, Sturm, USA