14:38 21 November 2018
SNA Radio
    UFO (Symbolbild)

    Deutscher TV-Sender „entdeckt“ Ufo in FOTO aus St. Petersburg

    CC0
    Panorama
    Zum Kurzlink
    37611

    Der deutsche TV-Sender NTV hat auf einem Frühlingsfoto aus dem russischen St. Petersburg ein Ufo gefunden …

    „Ein Bild irgendwo zwischen Science Fiction und Disneys ,Die Eisköniginʻ“, heißt es im Artikel des TV-Senders. Darin wurde ein Foto des Russen Alexander Lubjantschenko analysiert.

    Auf der Aufnahme ist das Sankt-Petersburg-Stadion zu sehen, das wie „eine fliegende Untertasse – oder, wie es auf Russisch heißt, ein fliegender Teller“ aussieht. Der TV-Sender betonte dabei, dass es solche Fotos im Sommer, wenn im Stadion Spiele der Fußball-WM stattfinden, nicht geben werde.

    Das Sankt-Petersburg-Stadion war nach dem Entwurf des japanischen Architekten Kishō Kurokawa am Standort des alten Kirow-Stadions aufgebaut worden. Das erste offizielle Fußballspiel in der Arena fand am 22. April 2017 statt. Während der Fußball-WM 2018 werden unter anderem Brasilien, Argentinien und Russland hier spielen.

    Die Fußball-Weltmeisterschaft findet vom 14. Juni bis 15. Juli 2018 in elf russischen Städten statt: Moskau, Kaliningrad, St. Petersburg, Kasan, Wolgograd, Nischni Nowgorod, Samara, Saransk, Rostow am Don, Sotschi und Jekaterinburg.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Visit Russia“ – Auch nach der WM! Russische Tourismusbehörde eröffnet neue Büros
    Russlands Nationaltrainer vor WM 2018: „Löw und ich haben beide Kopfschmerzen“
    Fußball-WM in Russland rückt näher: Fans können sich registrieren
    Tags:
    Stadion, UFO, Foto, St. Petersburg, Deutschland, Russland