19:30 21 April 2018
SNA Radio
    Polizeiauto in Deutschland (Symbolbild)

    NRW: Männergruppe greift Migranten an Bahnhof an

    © Fotolia / Adrian
    Panorama
    Zum Kurzlink
    97916

    Am Hauptbahnhof von Krefeld (Nordrhein-Westfalen) hat eine Männergruppe drei Flüchtlinge attackiert. Auch ein Messer kam laut übereinstimmenden Medienberichten zum Einsatz. Ein junger Migrant wurde leicht verletzt.

    In der Nacht zum Sonntag war es laut „Focus Online“ am Krefelder Bahnhof unter Männern zu einem Streit gekommen, dessen Hintergründe aber noch unklar seien.

    Drei Zuwanderer hätten sich am Südausgang des Hauptbahnhofs mit einem anderen Mann verabredet. Ihnen habe dort jedoch eine Gruppe von 15 Männern aufgelauert, darunter Araber und Deutsche.

    Noch bevor es zu einem Gespräch gekommen sei, hätten die Männer auf die Migranten eingeschlagen. Einer der Angreifer soll ein Messer gezückt und einen 22-Jährigen leicht am Bein verletzt haben. Daraufhin sei die Männergruppe mit mehreren Autos geflohen.

    Das 22-jährige Opfer konnte laut Medien nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen. Seine beiden Begleiter seien nicht verletzt worden.

    Zum Thema:

    Essener Tafel will Migranten wieder ranlassen
    "Italiens Stalingrad" feiert Migranten-Vertreibung und Moschee-Baustopp mit Torte
    EU gibt weitere Milliarden Euro für Bekämpfung der Migrationskrise aus
    Folge der Migrationskrise? Drei Viertel Berliner Drittklässler unter „Regelstandard“
    Tags:
    verletzt, Messer, Angriff, Prügelei, Bahnhof, Flüchtlinge, Migranten, Deutschland, Nordrhein-Westfalen
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren