23:22 25 September 2018
SNA Radio
    Mausoleum der polnischen Verteidiger von Lemberg auf dem Lytschakiwski-Friedhof in Lwiw (Symbolbild)

    Westukraine: Explosion bei polnischer Gedenkstätte – FOTOs

    © Sputnik / Stringer
    Panorama
    Zum Kurzlink
    12243

    In Lwiw (Westukraine) ist es neben einer polnischen Gedenkstätte zu einer Explosion gekommen. Das berichtet die Webseite des Stadtrates unter Berufung auf den Direktor des Museums „Lytschakiwski-Friedhof“, Michail Nagaj.

    Demnach war Nagaj selbst nicht Zeuge des Vorfalls. Er gab die Worte eines Wächters wieder. Dieser behauptet, der Vorfall habe sich 15 Meter entfernt von den Wirtschaftsräumen ereignet. Jemand solle einen unbekannten Gegenstand über den Zaun nahe der Gedenkstätte geworfen haben.

    Arbeiter des Schiffswerfts (Archiv)
    © AFP 2018 / OLIVIER MORIN
    „Wegen der Explosion entstand eine Grube mit einem Durchmesser von 30 Zentimetern. Niemand wurde verletzt“, so Nagaj.

    Über die Explosion schrieb auch der Abgeordnete des Stadtrates von Lwiw, Igor Sinkewitsch, auf seiner Facebook-Seite. Seinen Angaben nach explodierte ein „unbekanntes Stück“, das über den Zaun 20 Meter neben der polnischen Gedenkstätte geworfen worden sei.

    Haben Sie einen Account in den sozialen Netzwerken? Werden Sie Fan unserer Facebook- und Instagram-Seite!

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Fremdenfeindlichkeit in Deutschland: Zwangsbesuche in KZ-Gedenkstätten kaum hilfreich
    Polen will sich mit „Zaun“ von Russland, Weißrussland und der Ukraine abschotten
    Polnischer Minister unterstellt Kiew Lügen über polnisch-ukrainische Beziehungen
    Tags:
    Gedenkstätte, Friedhof, Explosion, Lwiw, Ukraine