20:06 23 September 2018
SNA Radio
    Panorama

    Hunderte Zivilisten fliehen vor Rebellen in Ost-Ghuta – VIDEO

    Panorama
    Zum Kurzlink
    3651

    Mindestens 300 Zivilisten sind allein in den letzten Tagen aus der Rebellenenklave Ost-Ghuta bei Damaskus auf das von den Regierungskräften kontrollierte Gebiet geflüchtet. Sputnik filmte den Exodus.

    Aus Duma, einem nordöstlichen Vorort von Damaskus, sind im gleichen Zeitraum nach Angaben des russischen Verteidigungsministeriums mehr als 400 Zivilisten geflohen.

    „In der letzten Woche wurden zwei Hilfskonvois mit 318 Tonnen Lebensmitteln, Medikamenten und weiteren Gütern nach Duma entsandt“, erklärte das russische Verteidigungsministerium am Mittwoch.

    Am Donnerstag werde ein weiterer, aus 20 Lastern bestehender Konvoi geschickt werden.

    Syrien und Russland hatten am 27. Februar Fluchtkorridore eingerichtet, um den Zivilisten einen sicheren Abzug aus Ost-Ghuta zu ermöglichen.

    Nach übereinstimmenden Angaben aus der syrischen Armee und vom russischen Militär konnten bislang nur relativ wenige Menschen das umkämpfte Gebiet verlassen: Rebellen halten die Korridore und Kontrollposten unter gezieltem Beschuss.

     

    Haben Sie einen Account in den sozialen Netzwerken? Werden Sie Fan unserer Facebook- und Instagram-Seite!

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Ost-Ghuta: Was von Mudayrah nach Abzug der Militanten übrig blieb – VIDEO
    Russlands Generalstab warnt USA: Bei Angriff auf Damaskus wird zurückgeschossen
    Syrer setzen „Kampffässer“ gegen Terroristen ein
    Russischer Generalstabschef warnt: USA planen Angriff gegen Damaskus
    Tags:
    Vorort, Kontrollposten, Gebiete, Menschen, Abzug, Hilfskonvoi, Fluchtkorridore, Angaben, Zivilisten, Militär, Rebellen, Lkw, Medikamente, Lebensmittel, Beschuss, Verteidigungsministerium Russlands, Duma, Ost-Ghuta, Damaskus, Syrien, Russland