02:07 26 April 2018
SNA Radio
    Ein bei der prokurdischen Demonstration in Paris verletzter Mann

    Pro-kurdische Demos in Frankreich und Deutschland – VIDEOS

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 2319

    Bei einer Pro-kurdischen Demonstration vor der US-Botschaft in Paris wurden mehrere Menschen verletzt. Eine weitere Demonstration gegen den türkischen Einsatz im syrischen Afrin fand am Mittwoch in Hamburg statt.

    Die nicht genehmigte Kurden-Demo auf der Pariser Place de la Concorde fand am Dienstag statt und dauerte bis zum späten Abend an.

    Nach der prokurdischen Demonstration in Paris
    © Sputnik /
    Nach der prokurdischen Demonstration in Paris

    Die Polizei nahm mehrere Demonstrierende fest und setzte Tränengas gegen die Protestierenden ein. Mindestens zehn Personen wurden verletzt, einige davon am Kopf.

    Bei der prokurdischen Demonstration am 13. März 2018 in Paris wurden mindestens zehn Personen verletzt
    © Sputnik /
    Bei der prokurdischen Demonstration am 13. März 2018 in Paris wurden mindestens zehn Personen verletzt

    Laut einem Sputnik-Reporter vor Ort wurden viele Demonstrierende infolge des Tränengas-Einsatzes ohnmächtig.

    Viele Demonstrierende wurden infolge des Tränengas-Einsatzes ohnmächtig
    © Sputnik /
    Viele Demonstrierende wurden infolge des Tränengas-Einsatzes ohnmächtig

    Nachdem die Polizei die Demonstration auflöste, kehrten kleine Gruppen von Teilnehmern zum Platz zurück und nahmen ihre Proteste wieder auf.

    Offenbar nach dem Einsatz von Tränengas ohnmächtige Protestierende in Paris
    © Sputnik /
    Offenbar nach dem Einsatz von Tränengas ohnmächtige Protestierende in Paris

    Medienberichten zufolge wurde für die medizinische Betreuung der Verletzten das System der medizinischen Hilfe in Ausnahmezuständen „Sinus" eingesetzt.

    Die  bei einer prokurdischen Demonstration in Paris Geschädigten werden evakuiert
    © Sputnik /
    Die bei einer prokurdischen Demonstration in Paris Geschädigten werden evakuiert

    Prokurdische Demonstrationen finden in der französischen Hauptstadt bereits seit einigen Tagen statt. Zuvor hatten sich Protestierende am Dienstag auf der Invaliden-Esplanade versammelt. Auch diese Kundgebung wurde von der Polizei aufgelöst, mindestens 35 Menschen wurden dabei festgenommen.

    Offenbar ohnmächtige Protestierende bei der prokurdischen Demonstration in Paris am 13. März 2018
    © Sputnik /
    Offenbar ohnmächtige Protestierende bei der prokurdischen Demonstration in Paris am 13. März 2018

    Am Mittwoch fand auch vor dem türkischen Konsulat in Hamburg eine pro-kurdische Demo statt. Die Teilnehmer protestierten gegen den türkischen Militäreinsatz im syrischen Afrin, der hauptsächlich gegen syrisch-kurdische Milizen gerichtet ist,  und verbrannten  unter anderem das Abbild des  türkischen Staatspräsidenten.

    Am 20. Januar hatte der türkische Generalstab die Militäroperation „Olivenzweig" eingeleitet. Sie ist gegen kurdische Einheiten in der nordsyrischen Region Afrin gerichtet, die von den USA unterstützt und von der Türkei als terroristische Organisation eingestuft werden. Die türkischen Truppen werden dabei von der oppositionellen „Freien Syrischen Armee" (FSA) unterstützt.

    Tags:
    Demo, Kurden, Militäroperation "Olivenzweig", Afrin, Hamburg, Türkei, Paris, Syrien, Deutschland, Frankreich