09:41 23 April 2018
SNA Radio
    Transportflugzeug An-12 (Archiv)

    Goldregen auf Startpiste in einem Flughafen in Jakutien - FOTOS

    © Sputnik / Igor Russak
    Panorama
    Zum Kurzlink
    83612

    Eine russische Transportmaschine hat in der russischen Teilrepublik Jakutien den Flugplatz in der Hauptstadt Jakutsk buchstäblich vergoldet. Wegen einer defekten Klappe im Frachtraum fielen beim Start einer An-12 mehrere Dutzend Goldbarren auf die Piste herunter, berichten russische Medien am Donnerstag.

    Den Angaben zufolge befanden sich an Bord des Flugzeuges, das auf dem Weg in die sibirische Großstadt Krasnojarsk war, rund 9,3 Tonnen Barren aus Gold-Silber-Legierung, die zur Verarbeitung in einer Raffinerie geflogen werden mussten. Nach Angaben der russischen Ermittlungsbehörde landete die defekte Klappe auf dem Gelände eines Automarktes, wo es glücklicherweise weder Menschen noch Fahrzeuge gab.

    ​​Als Ursache wird eine mangelhafte Befestigung der Ladung im Frachtraum vermutet. Flughafenmitarbeiter sammelten auf der Startbahn verstreute rund 150 Barren ein. Medien zufolge wurden Fußgänger und Autofahrer im Raum des Flughafens sicherheitshalber durchsucht. Nach Angaben der Herstellerfirma wiegt ein Barren etwa 20 Kilogramm.

     

     

     

    Tags:
    Goldtransport, Verlust, Jakutien, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren