10:52 18 Oktober 2018
SNA Radio
    Hubschrauber SikorskyHH60 Pave Hawk

    US-Helikopter stürzt im Irak ab - Besatzung tot

    CC BY-SA 2.0 / By Tim Felce (Airwolfhound) / HH60 Pave Hawk - American Air Day Duxford
    Panorama
    Zum Kurzlink
    81687

    Die US-geführte Anti-IS*-Koalition hat den Absturz eines US-Hubschraubers im West-Irak bestätigt.

    „Ein US-Luftfahrzeug mit US-amerikanischen Soldaten am Bord ist im West-Irak abgestürzt", teilte der Pressedienst der internationalen Koalition mit. Rettungsteams hätten sich zu dem Ort des Absturzes begeben. Zu dem Grund des Unfalls soll ermittelt werden.

    Später gab der operative Leiter des US-amerikanischen Anti-IS-INtervention im Irak und in Syrien, Brigadegeneral Johnathan Braga bekannt, dass alle sieben Besatzungsmitglieder bei dem Absturz umgekommen waren. Das Luftfahrzeug sei nicht abgeschossen worden.

    Zuvor hatte der TV-Sender CNN unter Verweis auf das US-Kommando berichtet, ein US-Militärhelikopter vom Typ HH-60 Pave Hawk solle im Westen des Iraks unweit der Grenze zu Syrien abgestürzt sein. Am Bord des Hubschraubers hätten sich sieben Menschen befunden.

    Laut dem TV-Sender ABC ist der Unfall die erste US-Hubschrauber-Katastrophe im Irak, die sich seit dem Beginn der Anti-IS-Militäroperation 2014 ereignet hat.

    Insgesamt befinden sich zurzeit etwa 5200 US-Soldaten im Lande, die die irakische Armee und die einheimischen Sicherheitskräften vor allem in ihrem Kampf gegen den Terror unterstützen.

    * Islamischer Staat, auch IS, eine in Russland verbotene Terrorvereinigung

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Trotz Niederlage im Krieg: IS raubt über 400 Millionen aus Syrien und Irak – Medien
    US-Koalition gesteht: Schon 840 Zivilisten im Irak und in Syrien getötet
    Nach IS-Zerfall im Irak: Wohin verlegen USA ihre Truppen?
    Tags:
    Helikopter, Absturz, Hubschrauber, Anti-IS-Koalition, Irak, USA