17:22 19 Oktober 2018
SNA Radio
    Pinguine (Symbolbild)

    Neugierige Vögel bestehlen lettische Forscher in Antarktis

    CC0
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1610

    In der Antarktis haben Vögel Forscher aus Lettland bestohlen, berichtet das Portal Skaties.lv.

    Wie die Wissenschaftler berichten, beobachten Vögel, unter anderem Pinguine, sehr oft die Tätigkeit der Geologen. Aber die größten Probleme bereiten ihnen Antarktis-Raubmöwen. Diese Vögel schleppen Geräte für Forschungen weg. Trotzdem würden die lettischen Forscher ihre Arbeit fortsetzen, so das Portal.

    Die antarktische Raubmöwe ist der einzige Vogel, der bis zum Südpol fliegen kann. Von ihrer Neugier sind nicht nur die Forscher betroffen: Auf diesem Foto ist zum Beispiel eine Raubmöwe zu sehen, die versucht, dem norwegischen Fotografen Christian Tiller seine Kamera wegzunehmen.

     

    Haben Sie einen Account in den sozialen Netzwerken? Werden Sie Fan unserer Facebook- und Instagram-Seite!

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Rotes X über Antarktis: Hinterlässt Google Earth hier Geheim-Botschaft? VIDEO
    Sind Vögel Dinosaurier? Dieses Foto soll es beweisen
    Hitchcock übertroffen: Tausende schwarze Vögel „überfallen“ Texas – VIDEO
    Unheimliches „U-Boot“ durchbohrt Antarktis? Google Earth sorgt für Aufruhr – VIDEO
    Tags:
    Expedition, Wissenschaftler, Forscher, Lettland, Antarktis