03:22 16 Juli 2018
SNA Radio
    Panorama

    ESC 2018: Favoritin singt Feminismus-Hymne für Israel

    Panorama
    Zum Kurzlink
    101365

    Der diesjährige Eurovision Song Contest hat bereits eine Favoritin. Die 25-jährige Vertreterin der Popszene Israels Netta Barzilai schaffte es bei den Wettquoten aktuell an die Spitze.

    Die junge Sängerin aus Tel Aviv hat aktuell die besten Chancen, ESC-Gewinnerin 2018 zu werden.

    Mit ihrem Wettbewerbslied „Toy“, das  am Wochenende im Netz veröffentlicht worden war, liefert Barzilai einen Beitrag zur #metoo-Aktion, die sich gegen den Männlichkeits- und Schönheitswahn nach dem Skandal um den Hollywood-Produzenten Harvey Weinstein richtet.

    Barzilais Song unter dem Titel „Toy“ klingt wie eine Mischung aus Gangnam-Style mit HipHop- und Rap-Passagen auf Englisch und Hebräisch.

    Das Finale des diesjährigen Eurovision Song Contest findet am Samstag, 12. Mai in Lissabon statt und wird live übertragen.

    Zum Thema:

    Deutsches Geschwisterpaar meistert erste Runde bei „Du bist super!“ – VIDEO
    Italien: Song über Terroranschläge siegt bei Sanremo-Festival - Video
    „To my niggas in Paris“: Russische Modeschöpferin provoziert internationalen Skandal
    Tags:
    Favorit, Musikwettbewerb, Popmusik, Eurovision Song Contest, Lissabon, Israel, Tel-Aviv
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren