23:46 20 Oktober 2018
SNA Radio
    Panorama

    ESC 2018: Favoritin singt Feminismus-Hymne für Israel

    Panorama
    Zum Kurzlink
    101365

    Der diesjährige Eurovision Song Contest hat bereits eine Favoritin. Die 25-jährige Vertreterin der Popszene Israels Netta Barzilai schaffte es bei den Wettquoten aktuell an die Spitze.

    Die junge Sängerin aus Tel Aviv hat aktuell die besten Chancen, ESC-Gewinnerin 2018 zu werden.

    Mit ihrem Wettbewerbslied „Toy“, das  am Wochenende im Netz veröffentlicht worden war, liefert Barzilai einen Beitrag zur #metoo-Aktion, die sich gegen den Männlichkeits- und Schönheitswahn nach dem Skandal um den Hollywood-Produzenten Harvey Weinstein richtet.

    Barzilais Song unter dem Titel „Toy“ klingt wie eine Mischung aus Gangnam-Style mit HipHop- und Rap-Passagen auf Englisch und Hebräisch.

    Das Finale des diesjährigen Eurovision Song Contest findet am Samstag, 12. Mai in Lissabon statt und wird live übertragen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Deutsches Geschwisterpaar meistert erste Runde bei „Du bist super!“ – VIDEO
    Italien: Song über Terroranschläge siegt bei Sanremo-Festival - Video
    „To my niggas in Paris“: Russische Modeschöpferin provoziert internationalen Skandal
    Tags:
    Favorit, Musikwettbewerb, Popmusik, Eurovision Song Contest, Lissabon, Israel, Tel-Aviv