15:00 22 September 2018
SNA Radio
    Stephanie Clifford

    Deal mit Pornostar: Trumps Anwalt droht mit Strafe in Millionenhöhe

    © REUTERS/ Eduardo Munoz
    Panorama
    Zum Kurzlink
    51150

    Der Anwalt des US-Präsidenten Donald Trump, Michael Cohen, will von der Porno-Darstellerin Stephanie Clifford Schadensersatz in der Höhe von 20 Millionen US-Dollar fordern. Das schreibt die Zeitung „Washington Post” am Samstag.

    Der Grund dafür: Clifford, die unter dem Namen Stormy Daniels auftritt, soll zuvor ihr Verhältnis mit Donald Trump publik gemacht haben. Dabei soll sie circa 20 Mal ein  Schweigeabkommen über eine angebliche Affäre mit dem Präsidenten im Vorfeld der US-Präsidentschaftswahlen verletzt haben.

    Am 13. März erklärte  Stephanie Clifford demnach, sie sei bereit, 130.000 US-Dollar an Donald Trump zurückzuzahlen, um frei über ihre Affäre mit dem Präsidenten zu sprechen und alle ihre Fotos und Videos zu veröffentlichen.

    Pornodarstellerin verklagt Trump
    © Sputnik / Witali Podwizkij
    Am 8. März lehnte das Gericht Cliffords Anklage ab. Laut der Porno-Darstellerin  hat der Präsident das Stillschweigeabkommen nicht unterzeichnet.

    Von 2006 bis 2007 hatte Clifford nach eigenen Angaben eine vermeintliche Affäre mit Donald Trump. Damals war Trump bereits mit seiner heutigen Ehefrau verheiratet. Daher hätten die Anwälte des Republikaners Clifford zu einem Stillschweigeabkommen gedrängt.

    Als Kompensation hatte Clifford  kurz vor der Präsidentschaftswahl eine Geldsumme in Höhe von 130.000 US-Dollar (aktuell rund 105.000 Euro) aus Trumps Umfeld erhalten.

    In der US-Administration habe man diese Berichte als falsche Gerüchte zurückgewiesen, die seit langer Zeit in den Medien herumschwärmen würden.


    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Trumps Schwiegereltern bald keine Migranten mehr
    Frau von Donald Trump Jr. öffnet Briefumschlag und landet im Krankenhaus
    Anwalt zahlt Pornodarstellerin 130.000 Dollar für Schweigen über Beziehung zu Trump
    Tags:
    Porno-Star, Geldstrafe, Affäre, Stephanie Clifford, Michael Cohen, Donald Trump, USA