13:28 19 April 2018
SNA Radio
    Russlands Botschaft in Washington

    US-Luftfahrtbehörde nennt Ziel von Hubschrauberflug über Russlands Botschaft

    © REUTERS / James Lawler Duggan
    Panorama
    Zum Kurzlink
    311244

    Der Hubschrauber, der am vergangenen Sonntagabend über der russischen Botschaft in Washington gekreist ist und dabei einen Lichtwerfer in die Fenster der Botschaft gerichtet hat, gehört laut einer Sprecherin der US-Bundesluftfahrtbehörde (Federal Aviation Administration) den Ordnungshütern.

    Zuvor hatte die Botschaft Fotos von einem Hubschrauber in ihrem Twitter-Account veröffentlicht, der am 11. März in der Umgebung der russischen diplomatischen Vertretung gekreist war. In ihrem Twitter-Kommentar nahmen die Mitarbeiter der Botschaft an, der Helikopter habe wahrscheinlich nach den „Spuren der russischen Einmischung" in die US-Präsidentschaftswahl gesucht.

    Der Helikopter gehöre den ordnungshütenden Organen und habe seine Aktivitäten mit Wissen der Dienste unternommen, die die Luftfahrt kontrollieren würden, hieß es. „Sie flogen im Auftrag in diesem Stadtteil: Entweder suchten sie nach irgendjemandem oder reagierten auf einen Anruf", sagte die Sprecherin gegenüber Sputnik.

    Die Frage, zu welcher Behörde der Hubschrauber gehöre, ließ die Sprecherin unbeantwortet. Zuvor hatte die Washingtoner Polizei gegenüber Sputnik mitgeteilt, sie habe keine Informationen über dieses Luftfahrzeug.

     

    Zum Thema:

    Schlechter geht es nicht: Katastrophe USA-Russland vermeiden – Expertenrunde
    US-Satelliten für russische und chinesische Angriffe anfällig – US-Luftstreitkräfte
    Beginnt bald ein „Kalter Krieg“ zwischen Moskau und Westen? Kreml antwortet
    USA weiten antirussische Sanktionen aus
    Tags:
    Einmischung, Helikopter, Hubschrauber, Botschaft, Washington, USA, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren