13:52 23 Juli 2018
SNA Radio
    Ukrainische Flagge

    Ukrainern ihre Heimat „gestohlen“ - Bürgermeister von Lwiw

    © REUTERS / Valentyn Ogirenko
    Panorama
    Zum Kurzlink
    81472

    Laut dem Bürgermeister der Stadt Lwiw (Westukraine), Andrij Sadowyj, wurde Ukrainern ihre Heimat gestohlen, wie der Politiker am Samstag auf seinem Twitter-Account erklärte.

    „Das ukrainische Volk hat den Diebstahl nicht bemerkt, weil sie nie wussten, was es heißt, ihr Land zu beherrschen“, twitterte Sadowyj ohne zu präzisieren, um wessen Schuld es dabei geht.

    Sadowyjs Beitrag hat unter seinen Twitter-Abonnenten unterschiedliche Reaktionen ausgelöst.

    „Sie haben es nicht gestohlen, sie haben es weggenommen. Und das ist gut so, dass sie es euch weggenommen und dem ukrainischen Volk zurückgegeben haben“, so einer der Abonnenten, Wladimir Sarkisjan.

    In ihrer Antwort auf Sadowyjs Worte betonte Jekaterina Schaluchina, die USA würden nie zurückgeben, was sie genommen hätten.

    „Löse zuerst einmal die Probleme in der Stadt, für die du verantwortlich bist, und sag dann etwas über die Ukraine“, schrieb ein weiterer Twitter-User.


    Zum Thema:

    Wahlverbot für Russen in Ukraine: Ombudsfrau appelliert an UN und OSZE
    Ukraine will Programm ökonomischer Kooperation mit Russland kippen
    Russische Präsidentenwahl: Kiew will keine Russen in Ukraine zur Abstimmung zulassen
    Tags:
    Entfremdung, Heimat, Andrij Sadowyj, Lemberg, Ukraine
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren