15:58 23 Juli 2018
SNA Radio
    Körperwaage (Symbolbild)

    Forscher finden Gesundheitsnutzen in überschüssigen Kilos

    © Fotolia / Andrey Popov
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 283

    Wissenschaftler von der University of Montreal in Kanada haben festgestellt, dass bei der Gewichtszunahme das entzündungsfördernde Eiweiß Neuropilin-1 aktiv wird, das für die Entfernung von überflüssigem Fett aus dem Organismus verantwortlich ist. Dies berichtet das Fachportal „MedicalXpress“.

    Das Fett im menschlichen Organismus wird in einem speziellen Gewebe gespeichert, das aus sogenannten Adipozyten (Fettzellen) besteht. Je nach der Menge der verbrauchten Kalorien verbrennen die Adipozyten das Fett bei der Energieversorgung oder akkumulieren es. Bei einer übermäßigen Menge von Triglyzeriden (Fettmolekülen) und Cholesterin werden die Entzündungsfaktoren aktiviert, die zu Verletzungen an den Wänden der Blutgefäße und zu Störungen des Herz-Kreislauf-Systems führen können.

    Laut der Studie vermehren sich im Fettgewebe aber zudem spezifische Immunzellen – Neuropilin-1, positive Makrophagen, die die Entfernung von überschüssigem Fett und dessen Umverteilung im menschlichen Organismus für die Verhinderung von negativen Effekten fördern. Experimente an Mäusen haben laut dem Magazin gezeigt, dass die Übertragung von Makrophagen in den Organismus der Nagetiere (über Knochenmarkstransplantation) dabei hilft, die Kontrolle über den Blutzuckerspiegel wiederherzustellen.

    Zuvor hatten Forscher von der University of Glasgow in Schottland das sogenannte Adipositas-Paradoxon widerlegt, demzufolge leichtes Übergewicht das Herz schützen soll. In einer Studie, in deren Rahmen über 296.000 Europäer untersucht wurden, stellten die Wissenschaftler fest, dass es unmöglich ist, dick und fit zugleich zu sein. Mit dem Gewicht erhöhe sich definitiv das Risiko an Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes, so die Fachleute.

    Zum Thema:

    Wie Supermond am 3. Dezember unsere Gesundheit beeinflussen wird
    So wirkt sich Hundehaltung auf Ihre Gesundheit aus – schwedische Forscher
    Wissenschaftler wissen, welches Netzwerk am schlimmsten für Gesundheit ist
    „Rauchen schadet der Gesundheit“: E-Zigarette im Mund explodiert – VIDEO
    Tags:
    Erkrankungen, Kreislaufsystem, Immunzellen, Cholesterin, Eiweiß, Fettleibigkeit, Übergewicht, University of Glasgow, University of Montreal, MedicalXpress, Glasgow, Montreal, Großbritannien, Kanada
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren