03:23 22 Oktober 2018
SNA Radio
    Raketenkomplex Iskander-M bei Militärübungen (Archivbild)

    Iskander-Übungen beginnen in Südrussland

    © Sputnik / Sergej Orlow
    Panorama
    Zum Kurzlink
    31194

    Ein operativ-taktischer Raketenkomplex Iskander-M ist auf einem der Übungsplätze der südrussischen Region Stawropol eingetroffen, teilte der Chef des Pressedienstes des Südlichen Militärbezirks Wadim Astafjew mit.

    „Der Raketenverband der 58. Allgemeinen Armee des Südlichen Militärbezirks ist mit einem taktischen Raketensystem Iskander-M ausgerüstet und auf einem der Übungsplätze in der Region Stawropol eingetroffen, um an Übungen im Rahmen eines Feldlagers teilzunehmen“, so Astafjew.

    Laut Astafjew simulieren die Militärs Raketenabfeuerungen gegen Startpositionen eines Raketenkomplexes, der einem angenommenen Feind gehört.

    Mehr zum Thema:>>> General: Iskander-Raketen droht bis 2025 keine Konkurrenz aus dem Ausland

    Darüber hinaus werden Gefechtsbesatzungen Iskander-M Übungen durchführt, bei denen Steuerungs- sowie technische Unterstützungssysteme geprüft werden. Insgesamt nehmen an den Übungen mehr als 500 Militärs und etwa 60 Einheiten der Kampftechnik teil.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Raketenkomplex, Übungen, Militär, Iskander-M, Wadim Astafjew, Region Stawropol, Russland