22:56 17 August 2018
SNA Radio
    Samsung Galaxy S9

    Spitzenklasse nicht für alle: Warum Ihr Samsung-Handy schwächer ist, als bei anderen

    © REUTERS / Sergio Perez
    Panorama
    Zum Kurzlink
    412123

    Experten haben beim Vergleichstest von zwei Samsung Galaxy S9+ Smartphones, die mit verschiedenen Prozessoren ausgestattet sind, Unterschiede bei der Leistungsfähigkeit der Geräte festgestellt, berichtet das Portal „Android Central”.

    Demnach wird Samsung das Galaxy S9+ je nach Region mit unterschiedlichen Prozessoren ausgeliefert. Für einige Länder (beispielsweise für Russland) wird das Smartphone mit dem hauseigenen Prozessor Exynos 9810 ausgestattet, während dasselbe Modell in anderen Märkten (so für die USA) Qualcomms aktuellen Chip Snapdragon 845 bekommt.

    Der Test des Smartphone-Flaggschiffs mit zwei Prozessor-Versionen ergab, dass Snapdragon 845 tatsächlich leistungsstärker ist, als Exynos 9810. Laut den Benchmark-Ergebnissen erzielt der Snapdragon-Prozessor 263.000 Tausend Punkte gegenüber 235.000 Punkten beim Exynos 9810, hieß es.

    Dem Portal zufolge ist der Snapdragon-Prozessor ursprünglich leistungsfähiger, und der integrierte Grafikbeschleuniger Adreno 630 funktioniert tatsächlich besser, als die Grafik Mali-G72 MP18, die mit dem Exynos —Chip kombiniert ist. 

    Zum Thema:

    Das sind die neuen Samsung-Smartphones Galaxy S9 und S9+
    Samsung präsentiert Galaxy S9 und S9+
    Samsung: Preis von neuesten Smartphone-Modellen Galaxy S9 und S9+ bekannt geworden
    Tags:
    Prozessor, Unterschiede, Ausstattung, Smartphones, Samsung Galaxy S9, Samsung, USA, Russland, Deutschland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren