11:49 25 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    61461
    Abonnieren

    Die syrische Armee hat die Kontrolle über die Städte Ain Tarma und Harasta in Ost-Ghuta übernommen, meldet eine gut unterrichtete Quelle vor Ort.

    „Die Armee kontrolliert Ain Tarma und Harasta. Der Widerstand in Jobar und Irbin wurde eingestellt. Unter der Kontrolle von den Kämpfern bleibt nur die Stadt Duma“, so die Quelle gegenüber Sputnik.

    Die Ingenieurgruppen arbeiten bereits seitdem Kämpfer und ihre Familienangehörigen die Stadt verlassen haben in Harasta. Die Stadt Duma soll in Ost-Ghuta der einzige große Vorposten bleiben, der von Kämpfern besetzt ist.

    Zuvor war berichtet worden, dass nach Verhandlungen zwischen der Leitung des russischen Zentrums für Versöhnung der Konfliktparteien in Syrien und der bewaffneten Gruppierung Ahrar al-Scham der Abzug der Kämpfer aus der Stadt Harasta vereinbart wurde.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Pompeo schimpft mit Moderatorin nach Fragen zur Ukraine-Politik – Medium
    Trumps „Jahrhundert-Deal“ für Nahost: Wird Jerusalem Israels neue Hauptstadt?
    Aufrüstung gegen Russland: Szenarien wie im Kalten Krieg – mit den gleichen Fehlern
    Warum „durch und durch pro-jüdische“ AfD in Israel-Frage den Vogel abschießt – Experte klärt auf
    Tags:
    Gruppierung, Befreiung, Ahrar al-Scham, Ain Tarma, Ost-Ghuta, Harasta, Syrien