07:24 22 Juli 2018
SNA Radio
    Rettungsring (Symbolbild)

    Südkorea: Passagierfähre mit 192 Menschen an Bord rammt Riff

    © AP Photo / FRANK AUGSTEIN
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1639

    Eine Passagierfähre mit 192 Menschen an Bord hat vor der südwestlichen Küste Südkoreas am Sonntag ein Riff gerammt. Vor Ort sind Rettungsdienste im Einsatz, meldet die Agentur Yonhap.

    Der Vorfall hat sich demnach um 15:47 (Ortszeit) ereignet. Laut Einschätzung der Küstenwachbeamten gibt es zurzeit keine Anzeichen für eine Überflutung der Fähre infolge der Kollision. Ob die Gefahr eines Kenterns der Fähre bestehe, sei nicht bekannt.

    Auf einem der Videos, das von einem der Passagiere aufgenommen wurde, ist zu sehen, dass sich Menschen in Rettungswesten auf dem Fährendeck versammelt haben. Es gebe keine Panik. Zum Zeitpunkt des Vorfalls sollen sich 187 Passagiere sowie fünf Besatzungsmitglieder an Bord befunden haben. Vor Ort seien Rettungsdienste im Einsatz.

    Alle Insassen wurden laut der Agentur gerettet.

    Tags:
    Riff, Passagierfähre, Südkorea
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren