16:14 22 April 2018
SNA Radio
    Anhänger der Flach-Erde-Theorie Mike Hughes vor seiner Rakete

    Ist die Erde doch flach? Verschwörungstheoretiker schießt sich 570 Meter hoch – VIDEO

    © AP Photo / Waldo Stakes
    Panorama
    Zum Kurzlink
    93756

    Ein US-Amerikaner hat sich mit einer selbstgebastelten Rakete gut einen halben Kilometer hoch in die Luft geschossen. Mit seiner Aktion will er zeigen, dass die Erde nicht rund, sondern flach ist, berichtet die Nachrichtenagentur „Associated Press”.

    Der 61-jährige Mike Hughes, auch „Mad Mike“ genannt, startete demnach eine selbstgebaute dampfbetriebene Rakete um kurz nach 15 Uhr (Ortszeit) in der Mojave-Wüste im US-Bundesstaat Kalifornien in die Luft. Bei seiner merkwürdigen Aktion habe sich Hughes tatsächlich etwa 570 Meter in den Himmel geschossen.

     

    Auf dem Weg zum Erdboden habe die Rakete allerdings unerwartet auf gut 560 km/h beschleunigt, weswegen Hughes noch einen Zusatzfallschirm habe öffnen müssen. Bei der Landung habe er einige leichte Verletzungen erlitten. Er klage über Rückenschmerzen, hieß es.

    „Freue ich mich, dass ich es getan habe? Ja. Ich schätze, ja“, zitiert ihn das Portal „SkyNews“. „Ich werde es wohl morgen merken. Ich werde nicht aus dem Bett kommen. Zumindest kann ich nach Hause gehen und zu Abend essen und meine Katze sehen“, so Hughes.

    Mehr zum Thema: Mit Segway über einen Fluss fliegen? Bald wird das Realität — VIDEO

    Im November 2017 wollte der Anhänger der Flache-Erde-Theorie die Menschheit mit seiner Aktion überzeugen, dass die Erde tatsächlich flach sei. Jedoch wurde ihm damals die Startgenehmigung der zuständigen Behörde verweigert.

    Zum Thema:

    Elon Musk enträtselt Probleme bei Start von „Falcon Heavy“
    Tesla zu spät: Lada Niva war schon längst vorher im All – VIDEO
    Tesla-Roadster segelt in die Tiefen des Weltalls - VIDEO
    Tags:
    Flache-Erde-Theorie, Aktion, Start, Rakete, Mike Hughes, Kalifornien, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren