22:01 17 Oktober 2018
SNA Radio
    iPhone-Modellreihe

    China: iPhones in Wert von 80 Millionen US-Dollar per Drohnen geschmuggelt

    © AP Photo / Julie Jacobson
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4453

    Zollbeamte im chinesischen Shenzhen haben Schmuggler festgenommen, die auf eine ungewöhnliche Weise iPhones über die Grenze gebracht haben. Die Verbrecher haben Smartphones mithilfe von Drohnen geschmuggelt, teilte Reuters unter Berufung auf lokale Quellen mit.

    Die Behörden haben 26 Verdächtigte festgenommen, die in der Nähe der Grenze mit Hongkong aktiv waren. Es wurden auch Waren im Wert von 80 Millionen US-Dollar beschlagnahmt. Die Ermittler erklärten, die Schmuggler hätten die Dunkelheit abgewartet, Taschen mit iPhones an Drohnen befestigt und sie über die Grenze gesteuert. Bei einem Flug soll ein Quadrocopter eine Strecke von 200 Metern zurückgelegt und zehn iPhones transportiert haben. 

    Das sei der erste Fall von Schmuggel gewesen, bei dem ortsansässige Kriminelle Drohnen eingesetzt hätten, sagte ein Vertreter des Zolls in Shenzhen. Nach Angaben der Strafverfolgungsbehörden hatte die Bande ungefähr 15 000 Smartphones innerhalb einer Nacht geschmuggelt.    

    Im vorigen Jahr hatten die chinesischen Behörden Gesetze erlassen, die den Einsatz von Fluggeräten ohne Zustimmung oder in der Nähe von Sperrgebieten (von privaten Grundstücken, Sehenswürdigkeiten und Flughäfen) verbieten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Welthandelssystem bedroht“ – Ifo-Experte warnt vor Handelskrieg mit China
    Spitzenklasse nicht für alle: Warum Ihr Samsung-Handy schwächer ist, als bei anderen
    Feuer und Panik: Dieses Gerät sorgt für Schock in chinesischem Flugzeug - VIDEO
    Machen Facebook, Twitter und andere „Soziale Medien“ die Schüler dümmer? Meta-Studie
    Tags:
    Grundstück, Berufung, Strafverfolgungsbehörde, Verbrecher, Ermittler, Vertreter, Waren, Flug, Zustimmung, Schmuggler, Sehenswürdigkeiten, Drohnen, Sperrgebiet, Flughafen, Einsatz, Gesetz, Zoll, Grenze, iPhone, Reuters, Hongkong, China