19:00 14 November 2018
SNA Radio
    Eine Tulpe im Blumenhof Keukenhof

    „Zombie“, „Königin der Nacht“ und „Micky Maus“: die erstaunlichen Tulpen Hollands

    © Sputnik / Alexej Kudenko
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2234

    Der Blumenhof Keukenhof in der Nähe von Amsterdam gilt als das Symbol des frühlingshaften Europas. Lediglich zwei Monate pro Jahr ist er geöffnet. Eine Sputnik-Korrespondentin war vor Ort und beobachtete, wie die Schneeglöckchen, Krokusse und, natürlich, die berühmten holländischen Tulpen blühen.

    In der Übersetzung bedeutet der Name des Parkes „Küchengarten". Dies heißt jedoch nicht, dass irgendwo zwischen Narzissen und Tulpen Petersilie und Dill wachsen.

    Das Territorium des Parkes gehörte im 15. Jahrhundert der Gräfin Jakobe von Bayern, die in einem in der Nähe gelegenen Schloss wohnte. Neben ihrem Schloss befand sich wahrscheinlich ein Kräutergarten, woraus der Name des Geländes resultiert.

    Ein Junge photographiert  Tulpen im Blumenhof Keukenfof
    © Sputnik / Алексей Куденко
    Ein Junge photographiert Tulpen im Blumenhof Keukenfof

    Die Geschichte von Keukenhof, wie wir ihn heute kennen, beginnt im 19. Jahrhundert: Zu dieser Zeit wurde ein Landschaftspark im englischen Stil angelegt, der Naturlandschaften nachempfand.

    Der Blumenhof Keukenhof in der Nähe von Amsterdam gilt als das Symbol des frühlingshaften Europas
    © Sputnik / Alexej Kudenko
    Der Blumenhof Keukenhof in der Nähe von Amsterdam gilt als das Symbol des frühlingshaften Europas

    Nach der ersten Blumenausstellung unter freiem Himmel im Jahr 1949 wurde Keukenhof zum Unterhaltungs-Blumenpark.

    Auf einer Fläche von 32 Hektar werden 4,5 Millionen Tulpen über hundert verschiedener Arten sowie 2,5 Millionen andere Zwiebelgewächse wie Hyazinthen, Krokusse, Narzissen und andere angepflanzt.

     

     

    „Der Keukenhof setzt Trends für Floristen und Landschaftsdesigner auf der ganzen Welt", erzählt die Floristik-Expertin Natalja Mironowa. Aber nur ein Drittel der Besucher sind Fachleute. Insgesamt besuchen den Park innerhalb von zwei Monaten ungefähr eine halbe Million Touristen.

     

    5/5 🌹🌻🌼🏵️🌷

    Публикация от Sang Pemimpi (@amesab) 28 Мар 2018 в 12:00 PDT

     

    Jede Saison ist im Keukenhof einem gewissen Thema gewidmet, was sich in den Blumenbildern und dem Dekor widerspiegelt.

    2010 war das Thema übrigens Russland. Der Park verzauberte die Besucher mit einer Puschkin-Figur, einem improvisierten Bolschoi Theater, einer Hütte auf Hähnchenschenkeln, Matrjoschkas sowie Filzschuhen und auf dem Hauptbeet war die Basilius-Kathedrale dargestellt.

    2008 wurde auf dem Hauptbeet von Keukenhof die Basilius-Kathedrale dargestellt.
    © AP Photo / Peter Dejong
    2008 wurde auf dem Hauptbeet von Keukenhof die Basilius-Kathedrale dargestellt.

    Der Park ist von Ende März bis 13. Mai von 8 Uhr bis 19:30 Uhr geöffnet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Zum Frauentag: Europas größter See mit Eisblumen bedeckt – FOTOs