07:15 18 Juli 2018
SNA Radio
    Ostereier

    Frankreich: Dutzende Gläubige bei Ostermesse mit Gas vergiftet

    © RIA Novosti . Tatjana Firsova
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1314165

    Dutzende Gottesdienstbesucher in einer Dorfkirche im Osten Frankreichs haben am Samstagabend eine Kohlenmonoxid-Vergiftung erlitten. Dies meldete die Nachrichtenagentur AFP.

    Der Unfall ereignete sich in der Osternacht in der Ortschaft Lamargelle nördlich von Dijon. Einige Besucher klagten währen des Gottesdienstes über Beschwerden, weswegen Rettungsdienste herbeigerufen wurden. Dabei stellte die Feuerwehr bei der Messung einen erhöhten Kohlenmonoxid-Wert fest.

    Rund 30 der insgesamt 150 Gläubigen, die sich zu der Ostermesse versammelt hatten, wurden verletzt. 

    Rund 60 Feuerwehrleute und fünf Ärzte kümmerten sich um die Geschädigten. Ersten Erkenntnissen zufolge soll der Gasaustritt durch eine defekte Heizung ausgelöst worden sein.

    Zum Thema:

    Ostermarsch in Berlin für Entspannung mit Russland und Ende der Aufrüstungspolitik
    Osterspaß in Zoo Schönbrunn: Tiere suchen nach Eiern – VIDEO
    „Schmunzelhase“ statt „Osterhase“ – rechter Shitstorm oder Sorge um Tradition?
    Biologen aus Kanada lösen Henne-Ei-Rätsel – Spuren von Nanotechnologien entdeckt
    Tags:
    Kohlenmonoxid, Ostern, Kirche, Vergiftung, Gas, Gottesdienst, Dijon, Frankreich
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren