04:44 27 April 2018
SNA Radio
    Cosmic cloning

    „Auge“ aus dem Weltall: Nasa enthüllt faszinierendes FOTO

    CC BY 4.0 / ESA/ Hubble & NASA/ Judy Schmidt / Cosmic cloning
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 392

    Die Nasa hat ein atemberaubendes Foto enthüllt, das das Weltraumteleskop Hubble geschossen hat. Dies teilte die US-Raumfahrtbehörde am Montag mit.

    Auf dem neuen Bild aus dem All sei ein Strahlenmuster, dessen  Gebilde einem Auge ähnle, zu sehen. In Wahrheit handle es sich  bei der „Pupille“ und der „Iris“ dieses „Auges“ um mehrere Galaxienhaufen, deren Lichtsignale durch Gravitationsfelder verzerrt wurden.

    Im Zentrum des Galaxien-Clusters namens SDSSJ0146-0929, das wie eine helle Augenpupille aussieht, liegt eine große Ansammlung von Galaxien, die mehrere Milliarden Lichtjahre von der Erde entfernt sind, hieß es.

    Demnach ist die „Iris”, die den zentralen Cluster umschließt, ein Bild derselben Galaxie, die direkt hinter SDSSJ0146-0929 liegt und weiter von der Erde entfernt liegt.

    Die von der „Pupille“ dieser Nebelstruktur erzeugte Anziehungskraft ist so groß, dass sie die Strahlen dieses Sternhaufens krümmt und sich dadurch in einiger Entfernung eine hell leuchtende Aura bildet.

    Laut Einsteins Relativitätstheorie steht jede Ansammlung von dunkler oder sichtbarer Materie mit großer Masse in einer Wechselwirkung  mit Licht. Dies bewirkt, dass sich die Strahlen krümmen, wie es bei herkömmlichen optischen Linsen der Fall ist. In den letzten Jahren haben Astronomen tausende ähnliche Strukturen  in großen Galaxien und ihren Clustern entdeckt.

    Zum Thema:

    Affen haben ISS erobert! Russischer Kosmonaut veröffentlicht FOTO zum 1. April
    Erde unter Attacke von drei Magnetstürmen – Forscher
    So haben Sie ihn noch nie gesehen: Nasa gelingt Blick ins Innere des Jupiter
    Tags:
    Galaxien, Weltall, Weltraumteleskop, ESA, NASA