01:28 06 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3131
    Abonnieren

    Facebook späht seine Nutzer via Mikrofon aus. Das behauptet Alexej Lukazki, Experte im Bereich der Computersicherheit, wie die russische Internetzeitung lenta.ru am Freitag unter Berufung auf Rambler News Service berichtet.

    „Über den Zugang des Services zur Stimmenaufzeichnung entscheidet der Nutzer selbst. Das ist nötig für Telefonate oder Videoaufzeichnungen. Aber Facebook ist in der Lage, Gespräche auch in deaktiviertem Modus abzuhören… Man hört alles, was sich im Moment tut“, sagt Lukazki.

    Die gesammelten Daten nutze Facebook für die Erstellung von Werbungen. Nach der Analyse der Stimmenaufzeichnungen werde dem Kunden die sogenannte Kontextreklame angeboten, die für ihn interessant sein könnte, sagt der Experte.

    Im März berichteten Medien, dass Facebook-Nutzer dem sozialen Netz die Erfassung von Daten über ihre Telefonate und Mitteilungen vorgeworfen hatten. Account-Nutzer bemerkten nicht selten, dass die vom Facebook angebotene Werbung oft mit Themen ihrer Dialoge im realen Leben übereinstimmt.

    Mehr zum Thema: Datenskandal bei Facebook – Experte rät: „Aussteigen“

    Facebook-Manager behaupten, Aufzeichnungen der Stimme des Nutzer nicht zu verwenden und den Zugang zum Mikrofon nur zum Zeitpunkt der Aufzeichnung von Audiomitteilungen oder Videos zu erhalten.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Verlieren Regierung und Medien ihre Glaubwürdigkeit? Unionsfraktions-Vize über Doppelmoral bei Demos
    Ein „Zehner-Club“ gegen China: Kann das gut sein für Europa?
    Medwedew warnt Weißrussland vor „traurigen Folgen“ nach Festnahme russischer Bürger
    Tags:
    Skandal, Abhören, Facebook