21:38 19 Juli 2018
SNA Radio
    SpaceX CEO Elon Musk unveils his plans to colonize Mars during the International Astronautical Congress in Guadalajara, Mexico, September 27, 2016.

    Elon Musk hat Angst vor "unsterblichem Hitler"

    © REUTERS / Stringer
    Panorama
    Zum Kurzlink
    143632

    Künstliche Intelligenz kann laut dem SpaceX- und Tesla-Chef Elon Musk zu einem "unsterblichen Diktator" werden, dem niemand entkommt. Diese Meinung hat der Unternehmer und Investor in einem Dokumentarfilm von Chris Paine geäußert, schreibt das Portal Geekwire.com.

    In der neuen Doku unter dem Titel “Do You Trust This Computer?” („Vertrauen Sie diesem Computer?“) hat Musk darauf hingewiesen, dass die Geschichte bereits einige Diktatoren wie zum Beispiel Adolf Hitler oder Benito Mussolini kennt. Im Vergleich zur künstlichen Intelligenz seien diese aber sterblich gewesen und hätten deswegen nur einen begrenzten Einfluss gehabt. Falls aber ein böser superintelligenter Computer sich entscheiden werde, die Welt unter seine Kontrolle zu bringen, werde dies anders verlaufen.

    „Sie werden einen unsterblichen Diktator haben, dem wir nie entfliehen können“, so Musk.

    Zuvor hatte Musk im März dieses Jahres gesagt, dass die Menschheit einen möglichen dritten Weltkrieg nur in dem Fall überleben könnte, wenn Raumstationen auf dem Mond und Mars gebaut werden würden.

    Tags:
    Diktator, künstliche Intelligenz, Tesla, SpaceX, Elon Musk, Benito Mussolini, Adolf Hitler, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren