19:07 28 März 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    131030
    Abonnieren

    Die russische Videoagentur Ruptly überträgt live aus Münster, wo vergangenen Samstagabend in der Innenstadt ein Kleinlaster in eine Menschenmenge gefahren ist. Die Polizei bestätigte gegenüber Sputnik bislang zwei Tote und 20 Verletzte. Auch der Fahrer des Kleinlasters soll tot sein.

    Mehr zum Thema: Kalaschnikow in Wohnung des Münster-Täters gefunden – Medien

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Nach Münster-Anschlag: Kontrollen an deutsch-niederländischer Grenze verschärft
    Auto fährt in Menschenmenge in Münster – Das ist bislang bekannt
    Nach dem Anschlag von Münster: die Situation am Ort des Geschehens - VIDEO
    Nach der Tragödie von Münster: Merkel und Steinmeier nehmen Stellung
    Tags:
    psychische Störung, Totenzahl, Tote und Verletzte, Amokfahrer, Anschläge, Attacke, Anschlag, Die deutsche Bundespolizei, Polizei, Münster, Nordrhein-Westfalen, Deutschland