02:07 21 April 2018
SNA Radio
    Ein Krankenhaus in Syrien (Archivbild)

    Nach angeblicher C-Waffen-Attacke: Keine Patienten mit chemischer Vergiftung – Ärzte

    © Sputnik / Michail Woskressenskij
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 2282

    Laut Ärzten aus der syrischen Stadt Duma (Region Ost-Ghuta) sind keine Patienten mit Anzeichen einer chemischen Vergiftung ins Krankenhaus gebracht worden. Das teilt am Montag das russische Zentrum für Versöhnung der Konfliktparteien in Syrien mit.

    „Vertreter des Versöhnungszentrums haben Ärzte und Mitarbeiter des Krankenhauses in der Stadt Duma befragt. Sie haben die Informationen über die angebliche Einlieferung von Kranken mit Anzeichen einer chemischen Vergiftung zurückgewiesen“, hieß es in der Mitteilung.

    Mehr zum Thema: Wegen angeblichem Chemiewaffenangriff: USA schließen Militärschlag nicht aus

    Dem Arzt des Krankenhauses in Duma, Jasser Abdel-Maschid, zufolge hatten alle Patienten „übliche Verletzungen, Brüche sowie Splitter- und Schussverletzungen“.

    „Weder am vergangenen Wochenende noch früher sind seit dem Beginn der Kriegshandlungen in Syrien Verletzte mit chemischen Vergiftungen ins Krankenhaus eingeliefert worden“, so der Arzt.

    Diese Information bestätigt auch der Krankenwagen-Fahrer Achmed Saur, der bereits mehrere Jahre in dieser Region tätig ist. Er habe keine Patienten mit Symptomen einer chemischen Vergiftung gesehen.

    Mehr zum Thema: „Provokationen in Syrien dienen Rechtfertigung äußerer Militärschläge“ – Moskau

    Früher konnten Ärzte des Syrischen Roten Kreuzes und  des Roten Halbmondes Berichte über die Einlieferung von Patienten mit Anzeichen einer chemischen Vergiftung ebenfalls nicht bestätigen.

    Offiziere des Versöhnungszentrums befragten außerdem Militante, die Ost-Ghuta nach Vereinbarung mit der syrischen Regierung verlassen hatten. Auch sie sollen „nichts von einem C-Waffeneinsatz gegen sie“ gehört haben.

    Zum Thema:

    Wirft Damaskus Chlorbomben ab? Russisches Militär klärt auf
    Flucht aus Ost-Ghuta – VIDEO aus Hilfskorridor
    Trump und Macron wollen zusammen „Assads Regime zur Rechenschaft ziehen“
    Kein C-Waffen-Einsatz im syrischen Duma: Versöhnungszentrum erläutert, warum
    Tags:
    Ärzte, Arzt, Krieg gegen den Terror, Armee, Militär, Giftgas, Giftstoff, Giftgas-Vorwürfe, Giftgasattacke, Giftgasangriff, Giftanschlag, Gift, C-Waffen-Einsätze, Chemiewaffenkonvention, Chemiewaffenarsenal, Chemiewaffen, Chemiebombe, Chemie, Patienten, C-Waffen-Angriff, Krankenhaus, Vergiftung, Syrischer Roter Halbmond, Das Russische Zentrum zur Versöhnung von Kriegsparteien, Duma, Syrien