04:00 28 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2315913
    Abonnieren

    Julian Reichelt‏, Chefredakteur Digital der Bild, hat auf Twitter geschrieben: „Wenn Deutsche auf die Straße gehen, um gegen das Recht anderer Menschen zu demonstrieren, nicht vergast zu werden, geschmückt mit einer Friedenstaube. SWagenknecht und die Linke beschämen jeden, der an die historische Verantwortung Deutschlands glaubt.“

    Darauf antwortete MdB Alexander S. Neu, (die Linke): „@jreichelt ist sich nicht zu blöde, den Angriff auf Syrien mit Auschwitz („hist. Verantwortung“) zu rechtfertigen. Das nenne ich Relativierung des Holocaust (der Ermordung von 6 Mio. Jüdinnen und Juden durch Nazi-Deutschland) für westliche Machtpolitik.“

    ​Zuvor hatte MdB Sevim Dagdelen der Kanzlerin Angela Merkel und dem Außenminister Heiko Maas vorgeworfen, mit ihrer Unterstützung der Angriffe auf Syrien „brutal gegen das Grundgesetz und das Völkerrecht zu stellen.“

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Holocaust-Überlebende in Paris ermordet: Islamistischer Judenhass als Tatmotiv?
    Westlicher Angriff auf Syrien: China gibt Statement ab
    Juden am Holocaust schuld? Polens Regierungschef empört Netanjahu
    Grenzverletzung verhindert: Su-27 verjagt französische Kampfflugzeuge – Video
    Tags:
    Holocaust, Die LINKE-Partei, Bild, Syrien, Deutschland